„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Wasser und Wandern im Emsland

News-Meldung
vom 23.08.2010
Auf dem Hünenweg im Emsland treffen Wanderer laufend auf das kühle Nass. Und natürlich sind Hünengräber und -steine die Hauptakteure am Hünenweg.

Doch es lohnt sich, diesen Wanderweg einmal unter einem anderen Aspekt zu betrachten: Entlang der Hase, an vielen weiteren Wasserläufen und über zwanzig Brücken werden die Wanderer auf dem Hünenweg geführt. Und was kann schöner sein, als in der kühlen Atmosphäre eines sanft dahin plätschernden Flusses zu gehen? In der ursprünglichen Flussaue der Hase verläuft der Weg oft unter schattigen Bäumen.

Einblicke in die Vielfalt der Fluss- und Uferlandschaft begleiten die Wanderer auf ihrem Weg. Bei ihren Pausen finden sie schnell Abkühlung am frischen Hasewasser und immer wieder herrliche Picknickplätze. Die erste emsländische Etappe führt von Berge nach Herzlake. Das romantische, mittelalterliche Zisterzienserinnenkloster Stift Börstel liegt besonders idyllisch an einem Bachlauf. In der Sonne glitzernde blaue Wasserflächen zeigt auch das Hahnenmoor, ein Naturschutzgebiet mit dem leuchtenden Farbspektrum des weiß wogenden Wollgrases im Frühling bis zum leuchtenden Violett der Heideblüte im Herbst.

Weiter am Ufer der lieblichen Hase entlang geht es nach Herzlake und anschließend direkt hinein in den Wacholderhain vor den Toren von Haselünne, einer ehemaligen Hansestadt mit mittelalterlichen Burgmannshöfen und traditionellen Kornbrennereien. Von hier aus
weist die Hase den Weg in die grüne Stadt am Wasser, Meppen. Durch ein Naturschutzgebiet mit renaturierten Hase-Altarmen, in deren Auen sich heute sogar Biber und Eisvogel wieder zuhause fühlen, führt sie direkt in die historische Altstadt. Malerisch auf einer Landzunge zwischen der Hase und dem Dortmund-Ems-Kanal steht die sehenswerte Hölting-Mühle mit einem Restaurant, das zu einer kulinarischen Pause einlädt. . Hier verabschiedet sich die Hase von den Wanderern und mündet in die Ems. Wer sich auf den Hünenweg entlang der Hase begibt, genießt nicht nur traumhafte Ruhe auf einem zertifizierten und hervorragend ausgeschilderten Wanderweg, er erlebt einmalige
Naturschauspiele in der Flussaue, an kleinen Bachläufen und Stillgewässern mit ihren typischen, oftmals seltenen Tier- und Pflanzenarten.

Weitere Infos unter www.emsland.com.



Plätze in der Umgebung:


Arendshof Camping

 
49824 Laar
Niedersachsen


Entfernung Luftlinie ca. 35.1 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontaktAnfrage

Waldcampingplatz der Gemeinde Uelsen

 
49843 Uelsen
Niedersachsen


Entfernung Luftlinie ca. 36.3 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontakt 

Campingpark Haddorfer Seen

 
48493 Wettringen
Nordrhein-Westfalen


Entfernung Luftlinie ca. 46 Km
 
 
 
Details AnfahrtLuftbildKontakt Jetzt online buchen!