Wanderurlaub ist beliebt und fördert die GesundheitNews-Meldung vom 01.11.2012

Am ersten CMT-Wochenende, 12. und 13. Januar 2013, öffnet die Sonderausstellung „Fahrrad-& ErlebnisReisen mit Wandern“ auf der Stuttgarter Urlaubsmesse ihre Pforten.

Die renommierte und seit Jahren gewachsene Veranstaltung präsentiert sich in Halle 9 auf insgesamt 10.000 Quadratmeter Fläche. Rund 240 Aussteller zeigen aktuelle Entwicklungen auf dem Fahrrad- und Wandermarkt, liefern fachliches Know-how und präsentieren innovative Produkte. Die Besucher können aus einem reichhaltigen Füllhorn schöpfen: Von Informationen zu Wander- oder Radreisen im In- und Ausland, über Individual- und Pilgerreisen bis hin zu Outdoor-Equipment, GPS-Geräten oder E-Bikes ist alles geboten. Ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Vorträgen, Multivisions-Shows, Musik- und Tanzaufführungen sowie spannende Aktivangebote runden den Messebesuch ab. Die Partnerverbände sind - wie in den Vorjahren - der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), der Schwäbische Albverein und der Deutsche Wanderverband (DWV). Sie sind mit Informationsständen, Bühnen- und Vortragsprogrammen vertreten.

40 Millionen Deutsche wandern regelmäßig in ihrer Freizeit. Die Outdoor-Aktivität ist unschlagbar beliebt. Bei der Auswahl ihrer Reisedestinationen legen die Wanderer großen Wert auf Qualität. Das gilt auch für Ausrüstung, Unterkünfte, Informationsangebote, Dienstleistungen und Wanderwege. Diesen Trend nimmt die Sonderausstellung Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern auf: Qualität und Beratungsservice stehen hoch im Kurs und ziehen sich wie ein roter Faden durch das komplette Messewochenende. Das „Beratungszentrum Wanderausrüstung“ avancierte im Vorjahr zu einem wahren Publikumsmagneten. „Die Besucher waren vom Beratungsangebot zu Rucksäcken, Schuhen, Socken und sonstigem Zubehör begeistert“, sagt Anja Frey, Projektverantwortliche der Fahrrad- & ErlebnisReisen mit Wandern. Neu gestaltet zeigt sich im kommenden Jahr der Themenpark Wandern: Hier finden Interessierte alles über Wanderregionen, Touren, Qualitätswege und touristische Ziele. Erstmals dabei sind die Tourismusregionen Liechtenstein, Fränkische Schweiz, Ostbayern und Fläming.

Der Deutsche Wanderverband (DWV) setzt seit vielen Jahren verstärkt auf Qualitätsangebote. Seit langem zeichnet die 600.000 Mitglieder starke Dachorganisation 58 regionaler Wandervereine die sogenannten „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ aus. Die Auszeichnung der frisch zertifizierten „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ findet am Samstag des Messewochenendes, 12. Januar, auf der Showbühne in der Halle statt.

Ein weiterer Schwerpunkt des DWV bei der Fahrrad-& ErlebnisReisen mit Wandern ist die Vorstellung der Kampagne „Zeichen setzen“. Der DWV wird das Jahr 2013 anlässlich seines 130-jährigen Geburtstags zu einem Aktionsjahr für die Wegearbeit machen. Hintergrund ist die große Zahl ehrenamtlich tätiger Menschen, „ohne die der Wandertourismus in Deutschland so nicht möglich wäre“, wie es DWV-Geschäftsführerin Ute Dicks ausdrückt. Kaum jemand wisse, dass rund 20.000 Wegezeichner bundesweit mehr als 350.000 Stunden jährlich unterwegs seien. Wandern in allen seinen Varianten und Anspruchsstufen ist ein Megatrend. „Ein möglicher Grund dafür ist neben dem gemeinschaftlichen Erlebnis auch seine gesundheitsfördernde Wirkung“, glaubt DWV- und Albvereinspräsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß. Unlängst hat eine vom DWV in Auftrag gegebene sportwissenschaftliche Studie bestätigt, dass Wandern das Herz stärkt, dem Fett an den Kragen geht und den Muskelaufbau fördert. Kein Wunder, dass auch immer mehr junge Leute die Angebote der Wandervereine in Anspruch nehmen.

So stehen beim Schwäbischen Albverein Veranstaltungen wie Familienzeltlager, Jugendfreizeiten, GPS-Kurse, Geocaching, Kanutouren, Schneeschuhwandern und Lehrgänge rund ums Wandern hoch im Kurs. „Bei Familien können wir in den vergangenen 20 Jahren auf einen kontinuierlichen Mitgliederzuwachs zurückblicken“, freut sich Rauchfuß. Das Jahr 2012 war sogar zum Familienaktionsjahr erkoren worden. Nächstes Jahr feiert der mit 110.000 Mitgliedern größte Wanderverein Europas sein 125-jähriges Jubiläum. Zahlreiche Festveranstaltungen, Motto-Wanderungen, Kultur- und Sportangebote stehen auf dem Programm, welches den Besuchern auf der CMT präsentiert wird. Der Schwäbische Albverein wurde einst in Plochingen gegründet und schmückt sich mit dem Dreiklang „Natur- Heimat — Wandern“ als Leitspruch.

Der Schwäbische Albverein verfügt über ein Wegenetz von 24.000 Kilometer, besitzt 29 Aussichtstürme und 22 Wanderheime. Auf der Sonderausstellung bietet der Verein Informationen zu Routenplanung, Kartenmaterial oder GPS-Geräten. Der Schwäbischer Albverein und der ADFC bieten interessierten Besuchern wieder die Möglichkeit, gemeinsam zur Messe zu wandern oder zu radeln. Die genauen Termine werden im Dezember bekannt gegeben. Die Teilnehmer erhalten ermäßigten Messeeintritt.

Weitere Informationen unter www.messe-stuttgart.de/fahrrad

Weitere Meldungen

Karte

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php