„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Tausende Denkmäler öffnen ihre Türen

News-Meldung
vom 20.08.2013
Unter dem Motto "Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?" lädt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am 8. September 2013 wieder zum Tag des offenen Denkmals ein.

Tausende historische Gebäude, Gärten und Parks, die meist für Besucher verschlossen bleiben, öffnen an diesem Tag ihre Türen. Allein in Nordrhein-Westfalen beteiligen sich rund 1.100 Denkmäler an der Aktion.

In Lippstadt beispielsweise lädt das imposante Wasserschloss Overhagen aus dem 17. Jahrhundert zum Besuch ein. Wer will, kann sich hier einer Führung anschließen - genauso wie in der Düsseldorfer Bunkerkirche Sankt Sakrament, die einst aus einem viergeschossigen Luftschutzbunker entstanden ist. Zusätzlich werden hier Kirchenmusik-Konzerte angeboten. An die lange Tradition des Bergbaus im Ruhrgebiet erinnert die ehemalige Zeche Hugo in Gelsenkirchen, die inzwischen von einem Verein betreut und instandgehalten wird. Auch hier gibt es Führungen, dazu Ausstellungen und Musik.

Den Tag des offenen Denkmals gibt es in Deutschland seit 1993. Er findet jedes Jahr am zweiten Sonntag im September statt. Jährlich nutzen das Angebot den Veranstaltern zufolge rund vier Millionen Besucher.

Einen Überblick über das gesamte Angebot in Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr gibt es auf der Internetseite der Veranstaltung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tag-des-offenen-denkmals.de.