„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Stuttgarts Urlaubsmesse CMT 2016 ist ausgebucht

News-Meldung
vom 26.12.2015
Radurlaub, Wandern, Golf, Wellness und Schiffsreisen

Vieler bedenklicher Schlagzeilen zum Trotz wird 2015 ein weiteres gutes Jahr für den Welttourismus insgesamt werden. Nach einer Untersuchung des touristischen Beratungsunternehmens IPK International sind bis Jahresende 6,75 Milliarden Inlandsreisen und 1,2 Milliarden internationale Ankünfte zu erwarten. Die Zahl der Auslandsreisen, so die Ergebnisse der IPK-Trendauswertung, nahm in den ersten acht Monaten um 4,5 Prozent zu. Positiv zeigt sich auch der Ausblick auf das Reisejahr 2016. Für das kommende Jahr verkündet IPK ein Wachstum des internationalen Tourismus‘ um 4,3 Prozent. Die stärksten Zuwächse sind aus Asien (+6,1 Prozent) und Nordamerika (+5,1 Prozent insgesamt, allein 5,9 Prozent aus den USA) zu erwarten. Und die Europäer tragen mit 2,8 Prozent mehr Auslandsreisen zur Steigerung des globalen Tourismus bei. Auch der Deutschlandtourismus steuert auf das sechste Rekordjahr in Folge zu. „Wir haben vor drei Jahren erstmals die 400-Millionen-Marke bei den Übernachtungen geknackt. 2015 könnten es bis zu 435 Millionen Übernachtungen sein. Das entspräche einem Anstieg von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr“, sagte Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) vor kurzem beim Deutschen Tourismustag. Allein für die ersten acht Monate des laufenden Jahres verzeichnete das Statistische Bundesamt einen Anstieg von 3,4 Prozent bei den Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr. Das sind 298,4 Millionen Übernachtungen in Hotels, Pensionen, auf Campingplätzen und in sonstigen Beherbergungsbetrieben ab zehn Betten bzw. Stellplätzen.
 
CMT-Töchtermessen sehr gefragt
Wie sich die aktuellen Nachrichten in den Medien auf das konkrete Reiseverhalten der Deutschen im kommenden Jahr auswirken werden, ist offen. Erfahrungsgemäß lassen sich die Deutschen aber eine ihrer wichtigsten Freizeitbeschäftigungen nicht nehmen. Ein gutes Omen für die bevorstehende CMT, auf der vom 16. bis 24. Januar 2016 rund 2000 Aussteller aus etwa 90 Ländern und 360 Regionen auf dem ausgebuchten Stuttgarter Messegelände beim Flughafen präsent sein werden. Dabei wird inhaltlich am erfolgreichen Konzept festgehalten: das „Mutterschiff CMT“ wird erneut von seinen Beibooten „Fahrrad- und Erlebnisreisen mit Wandern“ am ersten Wochenende sowie „Golf- und WellnessReisen“ sowie „Kreuzfahrt- und SchiffsReisen“ am zweiten Wochenende begleitet. Beide Töchter-Messen finden nacheinander in der Halle 9 statt und sind mit je mehr als 32.000 Besuchern stark nachgefragt. Hinzu kommt zum sechsten Mal die „Motorgalerie“ im L-Bank Forum (Halle 1), wo sich verschiedene Caravaning-Hersteller präsentieren, neben Zugfahrzeugen, Cityrollern und e-Rollern. Es gibt Parcours für Pedelecs und Segways, das Informationszentrum für elektrische Mobilität „Orange BC“ aus Karlsruhe berät interessierte Messebesucher, zudem informiert das „Turmforum S21“, allerdings im Rothaus Park zwischen den Messehallen, über den Stand des Milliardenprojekts der Deutschen Bahn.
 
Die Messe Stuttgart erwartet rund 220.000 Besucher, die die CMT zur weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit machen. Dabei werden die beiden Partnerländer sowie die Partnerregion für den Camping-& Caravaning-Teil einen großen Anteil haben. Das außer-europäische Partnerland ist Indien als Fernreiseziel, das europäische Partnerland heißt Schweiz als Nahdestination und die Caravaning-Partnerregion ist Dänemark. Darüber hinaus „sind wir stolz auf ein erstklassiges Rahmenprogramm-Highlights, beispielsweise mit der ADAC-Camping-Gala, dem Tag der Reisemedizin, der Leserwahl der Motor Presse Stuttgart für die besten Reisemobile, Basisfahrzeuge und Zubehör-Marken 2016, dem Tourismustag Baden Württemberg oder dem Tag der Bustouristik“, sagt Guido von Vacano, Bereichsleiter für Lifestyle und Freizeit bei der Messe Stuttgart.
 
Caravaning-Teil ausgezeichnet gebucht
Ein Plus von 10,1 Prozent bei den Reisemobil-, ein Zugewinn von 8,9 Prozent bei den Caravan-Zulassungszahlen: Bis November 2015 legte die Zahl der in Deutschland neu zugelassenen Freizeitfahrzeuge deutlich zu. Die deutsche Caravaning-Industrie spricht jetzt schon von einem „Jahr mit einer Vielzahl an neuen Bestmarken". Das Thema „Camping/Caravaning“ boomt in Deutschland – optimale Voraussetzungen für den Caravaning-Teil der CMT, die größte Neuheitenschau zum Jahresbeginn. „Wir sind bis auf den letzten Quadratmeter ausgebucht“, sagt Caravaning-Projektleiter Alexander Ege. „Unsere Besucher können sich auf 850 Reisemobile, Caravans und Freizeitfahrzeuge freuen sowie auf ein umfangreiches Zubehör-Angebot und jede Menge Neuheiten und Premieren direkt vor Ort unter die Lupe nehmen.“ Mehr als 100 Marken sind Ege zufolge auf der CMT zu sehen, darunter etliche neue Vertreter. Knaus Tabbert wird nach 2015 erneut eine komplette Messehalle belegen. Auf insgesamt 5000 Quadratmeter wird der Hersteller aus Jandelsbrunn in der Halle 2 seine Modellpalette präsentieren.
 
Premiere für den European Innovation Award von DoldeMedien Verlag, der am Sonntag, 17. Januar, in der VIP-Lounge überreicht wird. Nach Verlagsangaben hat sich der European Innovation Award als begehrte Auszeichnung für Hersteller und ihre Zulieferer etabliert. Initiiert und getragen von 16 Fachredaktionen in den führenden Caravaning-Ländern Europas, stehe die Auszeichnung für Innovationen in einer Branche, die sich der Freizeitqualität von Millionen Menschen verschrieben habe.
 
Neue Schwerpunkte für Fachbesucher
Die CMT setzt einen neuen Schwerpunkt speziell für Fachbesucher, also für Reisebüroexpedienten, Mitarbeiter von Tourismusverbänden und tourismusaffinen Organisationen sowie für Beschäftigte in der Hotellerie und Gastronomie. „Es wird in Zusammenarbeit mit zwei Fachzeitschriften zwei neue Top-Veranstaltungen am 18. und 19. Januar geben“, sagt Guido von Vacano, Bereichsleiter für Lifestyle und Freizeit bei der Messe Stuttgart, „die den bisherigen Travel Market ersetzen.“ Los geht es am Montag, 18. Januar. Mit dem neuen Event bringen CMT und die Fachzeitschrift touristik aktuell Reisebüros und Destinations-Manager zusammen. Die Veranstaltung „ExpiCon: Der Treffpunkt für Expedienten und Experten der Touristik auf der CMT“ findet am Montag, 18. Januar, ab 15 Uhr im ICS statt. Auf der Bühne stellen sich Vertreter der CMT-Partnerländer Indien, Schweiz und Dänemark (Caravaning-Region) den Fragen.
 
Wie müssen sich Destinationen in Zukunft aufstellen? Wie sieht erfolgreiches Binnen-Marketing aus? Auf diese Fragen müssen Destinationsmanager aus dem deutschsprachigen Raum und Entscheider im Deutschland-Tourismus Antworten finden. Wichtige Impulse hierfür gibt es am Dienstag, 19. Januar, auf dem ersten fvw Destination Germany Day. Die mit hochkarätigen Referenten besetzte Veranstaltung, darunter DZT-Chefin Petra Hedorfer, Visit-Berlin-Chef Burkhard Kieker, Albert Arias, Leiter „Strategic Tourism Plan Barcelona", Mein-Fernbus-Gründer Torben Greve sowie Social-Media-Experten und Bloggern, richtet sich an alle, die ihre Destination und ihr Geschäft im Deutschland-Tourismus fit für die Zukunft machen wollen.
 
„Recruiting Day“ zum zweiten Mal im Rahmen der CMT
Schulabgänger, Auszubildende, Studenten und Fachkräfte für Hotellerie, Gastronomie und Touristik haben eine weitere Anlaufstelle in Baden-Württemberg: Im Rahmen der CMT findet am Mittwoch, 20. Januar 2016, zum zweiten Mal die Karrieremesse „Recruiting Day“ statt. Veranstaltet wird der „Recruiting Day“ von der Messe Stuttgart in Zusammenarbeit mit der YOURCAREERGROUP. Dabei haben die Teilnehmer die Möglichkeit, mit Unternehmen aus den Bereichen Touristik, Hotellerie und Gastronomie ins Gespräch zu kommen, sich über Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen zu informieren und so Kontakte zu knüpfen. „Der ‚Recruiting Day‘ ist somit die perfekte Ergänzung unseres zeitgleich stattfindenden Schultages“, sagt von Vacano.
 
Der „Recruiting Day“ findet am 20. Januar 2016 von 10 Uhr bis 15 Uhr im Foyer des Internationalen Congresscentrums Stuttgart (ICS) auf der Messe Stuttgart statt. Besucher der CMT haben jederzeit freien Zutritt zum „Recruiting Day“.

Columbus-Ehrenpreis 2016 für Horst Rahe
Die Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) vergibt ihren Columbus-Ehrenpreis zum zweiten Mal auf der CMT. Sie zeichnet damit Horst Rahe aus, der „mit der Entwicklung von Aida den Kreuzfahrtmarkt für die Deutschen völlig neu etabliert hat“, so der VDRJ. Die Preisverleihung findet am Freitag, 15. Januar, um 14 Uhr, im Kongresszentrum ICS statt. Die Laudatio hält Prof. Karl Born, Tourismusforscher, Wirtschaftswissenschaftler und innovativer Manager u. a. bei TUI Deutschland.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.messe-stuttgart.de/cmt/.



Plätze in der Umgebung:

Der Sonnenhof-Erlebnisbauernhof

 
70378 Stuttgart
Baden-Württemberg


Entfernung Luftlinie ca. 18.4 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontakt 

Campingpark Bad Liebenzell



75378 Bad Liebenzell
Baden-Württemberg


Entfernung Luftlinie ca. 34.9 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontaktAnfrageJetzt online buchen!

Höhencamping Langenbrand



75328 Schömberg - Langenbrand
Baden-Württemberg


Entfernung Luftlinie ca. 42.3 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontaktAnfrage

Camping Schüttehof



72160 Horb am Neckar
Baden-Württemberg


Entfernung Luftlinie ca. 46.6 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontaktAnfrage