Warning: getimagesize(/var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.demeldungen/Kinderkur_kl.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.de/inc/header.php on line 51
Stichwort „Kinderkur“ | News-Meldung | Camping-in-Deutschland.de

Stichwort „Kinderkur“News-Meldung vom 15.09.2006

... wer denkt da nicht an kalte Klinikatmosphäre, Langeweile und Heimweh? Dass eine solche Gesundheitsmaßnahme aber auch Spaß machen kann, beweist das von Pfizer Consumer Healthcare ins Leben gerufene Atemwegs-Camp, das nun zum 6. Mal seine Pforten öffnet.49 Kinder mit häufig wiederkehrenden Atemwegsinfekten lernen in der Zeit vom 16. September bis 7. Oktober auf spielerische Weise, was sie selbst dafür tun können, um nicht mehr so schnell krank zu werden. Zum vielfältigen Camp-Programm gehören eine informative Gesundheitsrallye und Schwimmen im Meerwasserwellenbad ebenso wie ein Krabbenkutter-Törn und eine Piratenfahrt. Nicht nur die kleinen Patienten zwischen 6 und
12 Jahren finden, dass das Camp eine tolle Sache ist. Wie eine Befragung bei teilnehmenden Kinderärzten zeigte, wird der 3-wöchige Aufenthalt auch aus medizinischer Sicht stark befürwortet.

Schätzungen zufolge müssen jedes Jahr 78.000 Kinder wegen einer schweren Erkältung ins Krankenhaus. Aber selbst vergleichsweise harmlose Atemswegsinfekte können, wenn sie häufig auftreten, zu Problemen führen. Die betroffenen Kinder fehlen häufig in der Schule und verlieren so den Anschluss an ihre Klassenkameraden. Darüber hinaus besteht die Gefahr einer chronischen Erkrankung der Atemwege.



Damit es erst gar nicht so weit kommt, hat Pfizer Consumer Healthcare das Atemwegs-Camp eröffnet. Hier lernen jedes Jahr 99 Kinder mit häufig wiederkehrenden Atemwegsinfekten - aufgeteilt auf ein Frühjahrs- und ein Herbstcamp - wie sie sich vor Erkältungen schützen können. Im Mittelpunkt des Camps steht ein abwechslungsreiches
Gesundheits- und Freizeitprogramm mit viel Bewegung in frischer Nordseeluft. "Generell wirkt das Klima der Nordsee abhärtend. Es stärkt das Immunsystem der Kinder und hilft ihnen, sich körperlich zu erholen", weiß Klaus Perleberg zu berichten. Er ist Leiter der
anerkannten Kinderkureinrichtung, in der das Atemwegs-Camp untergebracht ist.

Aktivitäten wie Schwimmen, Wandern, Gruppenspiele am Strand und im Wald werden altersgerecht mit notwendigen Therapiemaßnahmen wie Atemübungen, Inhalationen und nützlichen Gesundheitstipps kombiniert. Für die nötige Prise Abwechslung sorgen Erlebnistouren wie eine geführte Watt-Exkursion, eine Seefahrt mit einem "richtigen" Piraten und der Besuch des Wattmuseums. "Dieser Mix hat den Vorteil, dass die Kinder oft gar nicht merken, dass sie eigentlich an einer medizinisch therapeutischen Maßnahme teilnehmen", hebt Perleberg hervor.


Hohe Akzeptanz des Atemswegs-Camps

Damit das Projekt dort Hilfe leisten kann, wo sie gebraucht wird, ist die aktive Beteiligung von Kinderärzten wichtig: In diesem Jahr schlugen über 170 Kinderärzte aus ganz Deutschland fast 200 Kinder für das Atemwegs-Camp vor. Unter den Bewerbern wählte ein medizinisches Gremium von Pfizer Consumer Healthcare 99 kleine Patienten aus. Dass das Camp auch medizinisch als sinnvoll erachtet wird, zeigt die Resonanz einer Umfrage unter Kinderärzten: Die überwiegende Mehrheit der befragten Ärzte (93,9 Prozent), deren Patienten bereits zu Gast im Atemwegs-Camp waren, würden auch erneut wieder Kinder für das Camp vorschlagen. Hierzu Klaus Zehnle, Group Product Manager bei Pfizer Consumer Healthcare: "Wir freuen uns über die hohe Akzeptanz unseres Atemwegs-Camps bei den Ärzten und hoffen, dass auch die Kinder des Herbst-Camps wieder viel Spaß haben und lernen, sich gesundheitsfördernd zu verhalten."


Über das "Pfizer CHC Atemwegs-Camp"

Mit dem "Atemwegs-Camp" möchte Pfizer Consumer Healthcare dazu beitragen, die Gesundheit von Kindern, die unter häufig wiederkehrenden Atemwegsinfekten leiden, nachhaltig zu fördern. Deshalb übernimmt das Unternehmen die Kosten für die dreiwöchige Kur und unterstützt außerdem die Hin- und Rückfahrt der Kinder. Denn so sinnvoll ein Kur-Aufenthalt für Kinder mit häufigen Atemwegsinfekten ist - für viele Familien ist er ohne finanzielle Hilfe kaum zu realisieren.

An dem Sponsoring-Projekt haben sich seit dem ersten Camp rund 500 Kinderärzte aus ganz Deutschland beteiligt und insgesamt circa 750 Kinder aus ihrem Patientenkreis für die Atemwegs-Camps 2004, 2005 und 2006 vorgeschlagen. Aus den eingegangenen Bewerbungsbögen wurden in jedem Jahr 99 Kinder nach medizinischen Kriterien für die Camps ausgewählt: Je 50 Kinder für die Frühjahrs-Camps (Mai bis Juni) und je 49 Kinder für die Herbst-Camps (September bis Oktober).

Untergebracht ist das "Pfizer CHC Atemwegs-Camp" in einer angesehenen Kinderkureinrichtung in St. Peter-Ording, die Mitglied des Fachverbandes Vorsorge und Rehabilitation für Kinder und Jugendliche e. V. (VPK) und der Deutschen Gesellschaft für
Sozialpädiatrie e. V. ist. Das Haus verfügt über ein geschultes und erfahrenes Team. Für die ärztliche Betreuung während des Kuraufenthalts ist ebenso gesorgt wie für einen schulbegleitenden Unterricht durch pädagogische Fachkräfte.

Bildquelle: obs/Pfizer Consumer Healthcare

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php