„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Standbyphase für Rollei Standby Long Distance Race beginnt

News-Meldung
vom 29.05.2013
Über 130 Windsurfer warten ab Juni auf Fehmarn auf die perfekten Wetterbedingungen

Ab Anfang Juni beginnt die Standbyphase für das Rollei Standby Long Distance Race auf Fehmarn. Über 130
Windsurfer haben sich bereits für die Veranstaltung registriert und warten nun gemeinsam mit der Orga-Crew
des Rollei Windsurf Cups auf die passenden Bedingungen. Wenn die Vorhersage für eines der drei Wochenenden mindestens fünf Windstärken verspricht, wird es losgehen. Mit dem Campingplatz Wulfener Hals wurde ein optimaler Standort für das Standby Long Distance Race gefunden. Der Spot ist perfekt für Aufsteiger geeignet, bietet genügend Platz für eine große Teilnehmerzahl und einen guten Wasserzugang. Die Infrastruktur des Campingplatzes ermöglicht es, auch spontan derartige Events durchzuführen.

Für die Teilnehmer ist dieses Format sehr reizvoll, da sie nicht umsonst anreisen und nicht am Strand auf Wind
warten müssen. Das Rollei Standby Long Distance Race wird nur bei vielversprechenden Bedingungen
angesetzt. Somit lohnt sich auch eine weite Anreise, da der Spaß und die Zeit auf dem Wasser garantiert wird.
Die meisten der Teilnehmer würden an diesem Wochenende, mit der entsprechenden Windvorhersage sowieso
irgendwo zum Windsurfen fahren. Mit dem Rollei Long Distance Race haben sie nun ein gemeinsames Ziel, wo
sie auf viele Gleichgesinnte treffen. Das neue Wettkampfformat trifft deshalb auf ein großes Interesse. Über 130 Windsurfer haben sich bereits für den Event registriert. Matthias Regber (Choppy Water GmbH): "Natürlich kann man bei einem Standbyformat nicht davon ausgehen, dass alle, die sich im Vorfeld gemeldet haben an jedem der Termine Zeit haben und dann auch wirklich kommen. Auf der anderen Seite sind auch kurzfristige Anmeldungen vor Ort möglich. Da die Veranstaltung ja nur bei optimalen Bedingungen stattfinden wird, rechnen wir mit vielen
spontanen Teilnehmern."

Ab der kommenden Woche wird es also spannend. Mit täglichen Updates über die offizielle Website
www.windsurfcup.de und per E-Mail werden die Teilnehmer und alle Interessierten auf dem Laufenden gehalten.
Spätestens am Freitagmorgen fällt die finale Entscheidung, ob am Wochenende gestartet wird.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und auch am Rollei Long Distance Race teilnehmen möchte, findet
hier weitere Informationen bzw. kann sich einfach formlos mit einer kurzen E-Mail (event@choppywater.de) registrieren und wird automatisch mit allen wichtigen Informationen versorgt.