Warning: getimagesize(/var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.demeldungen/f_famlilie_raum_k.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.de/inc/header.php on line 51
Sachsens familienfreundliche Angebote | News-Meldung | Camping-in-Deutschland.de

Sachsens familienfreundliche AngeboteNews-Meldung vom 31.07.2007

Sachsen ist im Sommer ein Familienparadies: Zu Beginn der Sommerferien melden viele der familien- freundlichen Einrichtungen und Beherbergungsbetriebe eine gute bis sehr gute Auslastung.

Laut einer Umfrage der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) am Freitag sind derzeit bis Mitte August manche Familien-Ferien-Anlagen sogar nahezu ausgebucht.

Die über das Touristische Reservierungs- und Buchungssystem Tourbu vermittelbaren typischen Familienunterkünfte wie Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit zwei und mehr Schlafräumen in der Sächsischen Schweiz sind im Juli komplett und im August bis auf wenige Ausnahmen ausgebucht. Freie Kapazitäten melden die Gästeämter zum Beispiel in Rosenthal/Bielatal, Neustadt und Reinhardtsdorf-Schöna.

Auch der international anerkannte Campingplatz Lux-Oase in Kleinröhrsdorf in der Oberlausitz ist bis Ende August weitgehend ausgebucht. Die Gäste aus aller Herren Länder erwartet ein anspruchsvolles Animationsprogramm. Über 80 Stunden pro Wochen können sie Sport treiben, Rad fahren, Basteln, Degen bauen und Fechten, Pizza backen, Spaghetti kochen, eigene Videos drehen, Gruselgeschichten lauschen, an Familienolympiaden teilnehmen, gibt es Marionettentheater, Indianertage, Piratentage, Zirkustage und vieles mehr. Familienurlauber in der Oberlausitz zieht es auch sehr stark in den Trixi-Park nach Großschönau. Mit einem Zuwachs von 8 Prozent mehr Gästen hat die Anlage am Fuße des Zittauer Gebirges die Kapazität an Ferienhäusern in diesem Sommer von 82 auf 96 erhöht. Zusätzlich zu den festen Unterkünften bietet sie rechtzeitig zu Ferienbeginn einen Familiencampingplatz mit einem besonderen Service für junge Familien mit Babys und Kleinkindern. Immer mehr Familien entscheiden sich außerdem für Ferien im Kinder- und Jugenderholungszentrum Querxenland Seifhennersdorf.

Begeisterung bei Familien wecken ebenso Anbieter aus dem Erzgebirge. Während das Spielzeugland Stockhausen mit seinen Gästen Ideen rund um das Thema Spielen entwickelt, lädt das Hotel am Fichtelberg in Oberwiesenthal alle kleinen Gäste mit ihren Eltern zum Familien-Sommer-Ferienprogramm mit „Fichtelchen“ ein. So können sich die Kids unter anderem zur Fichtelchen-Sommertour aufmachen und dabei Geistern, Indianern, Märchenfiguren und anderen sagenhaften Dingen begegnen. Das auf dem höchsten Berg Ostdeutschlands gelegene Hotel ist derzeit zu 63 Prozent ausgelastet. Noch freie Kapazitäten bieten die familienfreundlichen Unterkünfte im Sächsischen Elbland an. Unternehmungslustige Kinder können hier beispielsweise auf dem flachen Elberadweg radeln. Mit eingesetzten Fahrradbussen ist der Radelspaß kinderleicht. Oder sie lassen sich kindgerecht durch die Albrechtsburg Meißen führen lassen und begeben sich im Karl May Museum Radebeul auf die Spuren von Indianern.

Im Vogtland freut sich der IFA-Ferienpark Hohe Reuth derzeit bereits über sechs Prozent mehr Buchungen als 2006, im August rechnen die Betreiber mit einem weiteren Plus. Gelockt werden die Familien mit spannenden Angeboten wie einem neuen Kletter- u. Seilbahnwald. Der Waldpark Grünheide zieht im Juli/August mit etwa 290 Gästen, die in Familie anreisen, ähnlich große Aufmerksamkeit auf sich wie im vergangenen Jahr. Im Bereich Kinder- und Jugendgruppen ist die Auslastung mit über 2000 kleinen Gästen sogar besser als 2006. In Erlbach, Sachsens erstem und bisher einzigem familienfreundlichen Ort, können Besucher schon an diesem Wochenende im Freilichtmuseum ländliches Flair und Geselligkeit genießen, im Familienzentrum „Altes Schloss“ wird gebastelt, gelesen und gefeiert. Im Waldsportbad Rebesgrün nahe Auerbach wetteifern Kinder und Erwachsene vom 28. bis 29. Juli Kinder bei den 11. Deutschen Meisterschaften im Wasserrutschen um die begehrten Pokale auf der 75 Meter langen Rutsche. Ein besonderer Tipp ist die Höhle des legendären Drachen Justus in Syrau. Bis zum 2. September hält dort nicht nur der heimische Feuerspucker Besucher in Schach. Eine mit Musik untermalte Lasershow lässt die skurrilen Tropfsteingebilde der Drachenhöhle in den leuchtendsten Farben erstrahlen. Zu „Mystischen Mittsommernächten“ lädt der Freizeitpark Plohn bis 1. September ein. Die Hotels im Vogtland melden mit einer Auslastung zwischen 25 und 70 Prozent ein durchwachsenes bis sehr starkes Interesse bei Familien.

Und auch die Sächsischen Staatsbäder haben sich auf Familien eingestellt: Als erstes deutsches Heilbad bietet Bad Elster mit „familyFit“ erstmals ab diesem Sommer speziell auf moderne Familien ausgerichtete Programme - fernab von TV und Playstation. Geboten werden verschiedene Grundpauschalen mit vier bis sechs Übernachtungen, zu denen unterschiedliche Aktiv-Bausteine dazu gebucht werden können. Einer davon ist "Aktiv erleben", wo Eltern beim "Wandern & Waldabenteuer" genauso viel Spaß haben wie ihre kleinen Entdecker bei Schnitzeljagd, Tiere beobachten oder Spuren lesen.

Nicht nur Natur, auch städtisches Flair zieht Familien an: So melden beispielsweise Görlitz, Pirna und Dresden einen Aufwärtstrend. Die Neißestadt rechnet in diesem Sommer mit einer leichten Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Pirna ist bis Mitte August fast ausgebucht, vor allem was Ferienwohnungen für vier Personen betrifft. Die Tourist-Information führt die Verbesserung der Wohnqualität für Familien in Pirna als Argument dafür an. In der Tourist-Info mit extra Info-Ecke für Kinder werden in den Ferien spezielle Stadtführungen, Spieletage, Bastel- und Lesetage in der Stadtbibliothek und Kinderführungen im Stadtmuseum Pirna angeboten. Insgesamt können Familien mit Kindern in und um Pirna 55 Attraktionen erleben — von Ritterburgen und Schlössern bis Reiterhöfe, Eisenbahn fahren, Freizeitparks, Bäder, Museen. Auch die sächsische Landeshauptstadt Dresden punktet bei Familien mit Kindern. Im vergangenen Sommer buchten annähernd 4.000 Personen mit knapp 200 Kindern Großstadtferien. 2007 kommen die Familienprogramme am besten an — ein Highlight ist bei einem Dresdenbesuch auf jeden Fall die Detektivausbildung. Für diese dreistufige Ausbildung benötigen Eltern und ihre Kinder zwei Tage Zeit. Zum Programm gehört ein Stadträtsel, das durch die historische Altstadt führt, eine Spurensuche mit allen Sinnen im Deutschen Hygiene-Museum und die Vermittlung der für einen Detektiv unerlässlichen Fähigkeiten - von der Bedienung einer Camera obscura, über Codierung von Botschaften bis zur Herstellung von Geheimtinte.

Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen kümmert sich bereits seit 1999 sehr intensiv um dieses Thema. Die 2005 gestartete Offensive „Familienurlaub in Sachsen“, die Freizeiteinrichtungen und Beherbergungsbetriebe anhand strenger Kriterien auf Familientauglichkeit prüft, trägt Früchte. Derzeit haben sich 65 Freizeiteinrichtungen und Unterkünfte für die Auszeichnung mit dem Prädikat „familienfreundlich“ qualifiziert, zehn weitere kämpfen darum. Eine Besonderheit ist der familienfreundliche Ort Erlbach im Vogtland.

Kontakt: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen, Bautzner Straße 45/47, 01099 Dresden, Tel. 0351-49170-0, Fax: 0351-4969306, E-Mail: info@sachsen-tour.de, Internet: www.sachsen-tourismus.de

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php