„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

ROTEC 722 und 722 G

News-Meldung
vom 26.09.2009
Kleine Änderung, große Wirkung: im RoTEC 722 G und RoTEC 722 geht es um persönliche Prioritäten. Im RoTEC 722 Ti, seit der Saison 2009 in der Grundrisspalette, befindet sich unter dem Queensbett im Heck eine vollwertige Garage.

Wer seine Fahrräder und andere sperrige Freizeitausrüstung am liebsten im Trockenen und abschließbar verstaut hat, nahm dafür gerne die Treppen im Innenraum in Kauf, die zum höher gelegenen Bett führten. Aber es gibt eben auch Reisemobilisten, bei denen die Prioritäten genau anders herum liegen. Lieber ein barrierefreier Zugang zum Bett als eine derart große Heckgarage.

So gibt es jetzt in der Saison 2010 den RoTEC 722 G (G für Garage) und den RoTEC 722 (ohne G). Er verfügt über ein niedriges Bett und im Gegenzug über einen niedrigeren Heckstauraum. Dadurch ergeben sich im Innenraum ganz neue Möglichkeiten. Während sich im RoTEC 722 G der geräumige Kleiderschrank unter dem Bett befindet und mit Gasdruckaufstellern auf Augenhöhe gebracht werden kann, sind im RoTEC 722 zwei Kleiderschränke rechts und links neben dem Queensbett positioniert.

Angenehmer Zusatzmechanismus: Beim Öffnen der Schranktüren wird gleichzeitig die Kleiderstange herausgezogen. Im niedrigen Bettkasten ist Platz für zwei Schubladen, denn auch dieser Stauraum will genutzt werden.

Außerdem gibt es unter dem Bett, von außen zugänglich, einen Heckstauraum, der immer noch bequem Campingmöbel und weitere große Gegenstände beherbergen kann.

Mehr unter www.tec-caravan.de.