„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Programm auf der CMT 2016 in Stuttgart

News-Meldung
vom 15.01.2016
Programmtipps auf der Urlaubs-Messe

Star Wars unter Seevögeln
Fremde Planeten und ferne Galaxien sind bisweilen näher, als man glaubt. Das gilt zumindest im Filmgeschäft: Die Schlusssequenz des Blockbusters Star Wars: Das Erwachen der Macht wurde im September 2014 in Irland gedreht – auf der Insel Skellig Michael, einer Stätte des UNESCO-Weltkulturerbes. Das vor der Südwestküste des Landes gelegene und nur per Schiff erreichbare Eiland ist in der Tat eine kleine Welt für sich: Vor über tausend Jahren von frühchristlichen Mönchen besiedelt, sind heute Seevögel die einzigen Bewohner. Um jegliches Aufsehen zu vermeiden, sollte der millionenschwere SciFi-Dreh eigentlich streng geheim bleiben. Das Filmteam quartierte sich im Küstenort Portmagee im County Kerry ein. Neugierige Fragen beantwortete man mit der Notlüge, dass eine Dokumentation über die Insel produziert werde. Irgendwann jedoch kamen die Einheimischen dem Geheimnis auf die Spur, welches sich am Tresen der Bridge Bar wie ein Lauffeuer verbreitete. Inzwischen kursieren am Ort allerlei lustige Anekdoten, etwa, dass Mark Hamill alias Luke Skywalker in Portmagee gelernt haben soll, ein perfektes Pint Guinness zu zapfen. Irland auf der CMT in Halle 4, Stand D80; www.ireland.com

Tassen hoch im Taubertal
Man soll die Feste bekanntlich feiern, wie sie fallen. Im „Lieblichen Taubertal“ gibt es 2016 gleich mehrere Anlässe: Einer davon ist das 65-jährige Bestehen der Ferienlandschaft. Schwerpunktthema des Tourismusverbandes ist heuer jedoch „500 Jahre Reinheitsgebot“. Die in der bayrischen Landesordnung vom 23. April 1516 festgeschriebene Zutatenliste gilt als die älteste noch gültige lebensmittelrechtliche Vorschrift der Welt. In Zusammenarbeit mit Brauereien und Mitgliedsstädten hat man im Taubertal daher eine Fülle von Veranstaltungen zusammengetragen, die in einem eigenen Jahreskalender aufgelistet sind. Ein Prospekt informiert über die regionale Braukultur und enthält passende Arrangements für Genießertouren. Neu sind auch die drei Bierwanderwege, die durch die Natur rund um die bekannten Brauereien der Gegend führen. Nach einem anstrengenden Marsch kann man sich dort bei einem kühlen Trunk und einer deftigen Brotzeit stärken. Prost! Das Liebliche Taubertal auf der CMT in Halle 6, Stand F50. www.liebliches-taubertal.de

Schwimmende Ferienhäuser
Der Alltagsstress fällt ab, das Leben wird eine Zeitlang sorgloser, und mancher verzichtet dabei auch gleich auf den festen Boden unter den Füßen. Urlaub auf dem Hausboot wird immer beliebter. Für die Saison 2016 erweitert der Ferienhaus-Spezialist NOVASOL deshalb sein Angebot an Hausbooten – die Ferien-Flotten in Olpenitz, Berlin-Köpenick und Hamburg können die steigende Nachfrage nach so genannten „floating holiday homes“ längst nicht mehr decken. An der Flensburger Förde kommt nun die Marina Wackerballig mit zunächst zehn schwimmenden Feriendomizilen neu hinzu. Das Festland indes ist längst erobert: Mit 40 000 Unterkünften in 29 Ländern und rund 1,8 Millionen Urlaubern jährlich zählt NOVASOL dort zu den ganz Großen der Branche. NOVASOL auf der CMT in Halle 6, Stand C20, und Halle 4, Stand D22; www.novasol.de

Auf den Spuren der Höhlenbären
Spannung und Nervenkitzel für große und kleine Höhlenforscher verspricht die HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben, die mit der Charlottenhöhle eine der längsten begehbaren Schauhöhlen Süddeutschlands bietet. Man taucht ein in glitzernde Tropfsteinwelten, die dank hochmoderner LED-Beleuchtung geheimnisvoll in Szene gesetzt werden – und fühlt sich in eine Zeit zurückversetzt, als in den unterirdischen Gängen und Winkeln noch wilde Bären hausten. Im interaktiven Erlebnismuseum HöhlenSchauLand gewährt die Ausstellung „Faszination Höhle.Mensch.Natur“ einen spannenden Einblick in die Erdgeschichte, und das Service- und Infozentrum HöhlenHaus informiert über Entstehung, Entdeckung und Eröffnung der Charlottenhöhle sowie über den GeoPark Schwäbische Alb. Ein großer Abenteuer- und Wasserspielplatz, verschiedene Rastplätze und Einkehrmöglichkeiten machen den Ausflugstag perfekt. HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben auf der CMT in Halle 6, Stand B70. www.hoehlenerlebniswelt.de

Auf den Spuren der Heiligen
Wo einst Barnabas und Paulus predigten, lässt sich heutzutage vortrefflich Urlaub machen. Die Rede ist vom Norden der Mittelmeerinsel Zypern. Dorthin führt eine neue Studienreise des Stuttgarter Veranstalters Biblische Reisen. Unter dem Titel „Der unbekannte Norden Zyperns“ werden das herrlich gelegene Kloster Bellapais, die Altstadt der geteilten Hauptstadt Nikosia, die Burg St. Hilarion oder das antike Salamis erkundet. Während der Reise kommt auch die aktuelle politische Situation zur Sprache. Ebenfalls neu im Programm ist die Studienreise „Aus der Wüste ins gelobte Land“ durch Israel, Palästina und Jordanien. Zu den Stationen zählen unter anderem die Dekapolis-Stadt Gerasa, der See Genezareth und natürlich Jerusalem, wo nicht nur die Passionsgeschichte, sondern auch die elftägige Reise endet. Biblische Reisen auf der CMT in Halle 8, Stand F41. www.biblische-reisen.de

Viel Jordanien für wenig Geld
Als erstes Land der arabischen Welt hat Jordanien mit dem „Jordan Pass“ ein kompaktes Besucherticket geschaffen, das Reisenden viele Vorteile und Vergünstigungen bringt. So berechtigt der Pass etwa zum kostenlosen Eintritt in Museen oder Naturparks. Die Investition von etwa 88 Euro lohnt sich durchaus: Für den Inhaber entfällt nämlich auch die Visagebühr von rund 51 Euro. Mit der Initiative will Jordanien seine Vorreiterrolle als modernes und aufgeschlossenes Reiseziel im arabischen Raum ausbauen. Wer vor Reiseantritt schon auf Entdeckungstour durch das vom Mittelmeerklima geprägte Land gehen möchte, kann das im Internet tun: Bei Google Maps können via Street View künftig mehr als 30 Top-Sehenswürdigkeiten virtuell erkundet werden – mit Rundumblick! Teil der Tourismuskampagne im Netz ist auch eine Videotour durch die rosarote Felsenstadt Petra, die weltweit auf YouTube abrufbar ist und von Königin Rania höchstpersönlich kommentiert wird. Jordanien gilt als sicheres, gastfreundliches und – bei einer Durchschnittstemperatur von 23ºC – ganzjähriges Reiseziel. Neben seiner reichen Geschichte und Kultur punktet das Land im Herzen des Mittleren Ostens auch mit Gesundheits-, Wellness und Tauchsporttourismus. Jordanien auf der CMT in Halle 6, Stand C24. www.visitjordan.com

Aktivurlaub „light“
Trekking-Romantik gut und schön, doch allzu beschwerlich sollte das Ganze auch nicht unbedingt sein. Manchem Freiluftfreund graust davor, sich mit dem Rucksack auf dem Buckel schwitzend Kilometer für Kilometer durch die Landschaft zu quälen. Mit den Angeboten von Wikinger Reisen kann man sich sein Urlaubsziel aber auch weniger entbehrungsreich erwandern. Die für 2016 frisch konzipierte Linie „aktiv & entspannt“ erweitert die Palette des Wanderurlaub-Marktführers um einen „Aktivurlaub light“. Merkmale: sehr leichte Wanderungen, kleines Ausflugs- und Besichtigungsprogramm, viel Freizeit und komfortable Hotels mit Wellness-Angeboten. Auf der Insel Brač, am Hopfensee, auf Mallorca, Madeira und Teneriffa wird die schönste Zeit des Jahres so zu einer angenehmen Rundum-Erholung für Körper und Geist. Nebenbei tut man sogar noch etwas fürs Öko-Gewissen: Wikinger gestaltet sämtliche Reisen so klimaverträglich wie möglich und setzt hausintern ausschließlich Recycling-Papier ein. Wikinger Reisen auf der CMT in Halle 6, Stand 6B20; www.wikinger-reisen.de

Von Aikido bis Zumba
Im türkischen Belek setzt man neuerdings nicht mehr nur auf Golf und Fußball. Mit dem jüngsten Projekt der Özaltin Holding, Eigentümer der Gloria Hotels & Resorts, soll das Image der Region nachhaltig verändert und eine neue Ära des Sporttourismus eingeläutet werden: In der hochmodernen Gloria Sports Arena können sich ambitionierte Sommerfrischler bei über 50 Sportarten nach Herzenslust austoben – von Aerobic, Aikido, Bushido und Bogenschießen über Gewichtheben, Leichtathletik, Marathon und Pilates bis hin zu Synchrontauchen, Tischtennis, Wasserpolo, Zehnkampf oder Zumba. Die Trainingsflächen und Sportanlagen stehen Profisportlern, Vereinen und Amateuren gleichermaßen offen. Ein Konzept, auf das der Betreiber zu Recht stolz ist: „Die Gloria Sports Arena ist die umfangreichste privat finanzierte Sportarena Europas mit einem Zentrum für Sportmedizin und Physiotherapie“, sagt Mutlu Sağsözlü, Head of Sales and Marketing bei Gloria. Gloria auf der CMT in Halle 9, Stand E20; www.gloriasportsarena.com.tr/de

Bergisches Dreieck
Unentdeckte Reiseziele sind in Deutschland Mangelware – und doch gibt es sie. Im Herzen Nordrhein-Westfalens, 30 Kilometer von Düsseldorf und 40 Kilometer von Köln entfernt, liegt die Region der „Bergischen Drei“. Zwischen den Städten Remscheid, Solingen und Wuppertal entfaltet sich eine abwechslungsreiche Landschaft mit ausgedehnten Wäldern und Flüssen, ideal für einen Ausflug oder Wochenendtrip. Stadt und Natur, Geschichte und Gegenwart verschmelzen hier zu einem einzigartigen Freizeitangebot: Stillgelegte Bahntrassen bilden ein zusammenhängendes Radwegenetz, die Wandermöglichkeiten sind üppig, und in den Städten lässt sich die Historie der regionalen Industrialisierung hautnah erleben. Der große Vorzug der Region sind dabei die kurzen Distanzen: Egal, wo man sich im bergischen Städtedreieck auch befindet – in spätestens 10 Minuten ist man im Grünen! Die Bergischen Drei auf der CMT in Halle 9, Stand C3; www.die-bergischen-drei.de

Japanisch essen im Linden-Museum
Das neue Jahr wird wieder ein spannendes Kulturjahr in der Region Stuttgart. Zahlreiche Ausstellungen versprechen intensiven Bildungsgenuss, etwa die Sonderausstellung der Staatsgalerie Stuttgart „Giorgio de Chirico – Magie der Moderne“, die sich mit der Europäischen Avantgarde beschäftigt (18. März bis 3. Juli 2016). Das Linden-Museum rückt derweil die japanische Esskultur in den Mittelpunkt der Sonderausstellung „Oishii! Essen in Japan“ (15. Oktober 2016 bis 23. April 2017). Im Landesmuseum Stuttgart dreht sich dann vom 22. Oktober an alles um „Die Schwaben. Zwischen Mythos und Marke“ (bis 23. April 2017). Dass den Menschen im Südwesten das Tüfteln in den Genen steckt, davon zeugen nicht zuletzt die Ausstellungen im Mercedes-Benz Museum, welches 2016 sein zehnjähriges Jubiläum feiert. Vertreten am Stand der Regio Stuttgart Marketing- und Tourismus GmbH auf der CMT sind auch drei interessante „Newcomer“: die Regio Kommune Plochingen, das Kärcher Museum Winnenden und das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm. Region Stuttgart auf der CMT in Halle 6, Stand 6E50; www.region-stuttgart.de

Finca finden leicht gemacht
Von der Urlaubsidee bis zum Abflug ist es auf der CMT bekanntlich nicht weit. Balearen-Touristen haben es besonders einfach, meint Claudia Kuhlmann, Geschäftsführerin der Onlineplattform fincas.de, die sich in diesem Jahr erstmals mit einem eigenen Stand auf der CMT präsentiert. „Wer flexibel ist, kann im Prinzip gleich buchen und abfliegen“, scherzt Kuhlmann mit Seitenblick auf die Nähe der Messe zum Flughafen Stuttgart. Am Stand des führenden Balearen-Spezialanbieters können sich die CMT-Besucher nicht nur über die schönsten Fincas informieren, sondern gleich auch ein bisschen Mallorca-Flair schmecken: „Wir schenken unseren Standbesuchern echte Orangen aus Mallorca, und natürlich kann jeder bei unserem Gewinnspiel mitmachen.“ Als Hauptpreis winkt – Überraschung – ein Finca-Urlaub! fincas.de auf der CMT in Halle 8, Stand E53; www.fincas.de

Rockstar spielen im Museum
Christie Moore, Thin Lizzy, U2 und Sinead O' Connor haben mehr gemeinsam als „nur“ ihre irische Herkunft: Ihre Musik wurde einst in den legendären Temple Lane Studios und der Button Factory auf Tonband verewigt. Nun werden die heiligen Hallen der irischen Popmusik als Museum für den Publikumsverkehr geöffnet. Bei einer Führung gibt es – neben vielen Anekdoten rund um die Produktionen der Stars – Instrumente, coole Klamotten und klassische Plattencover zu sehen. Ganz nebenbei vermittelt ein Tontechniker praktische Tipps und Tricks für alle, die selbst einmal den Schritt ans Mikro wagen wollen. Das kann man gleich an Ort und Stelle tun: Wer sich in der Button Factory auf die Bühne traut, darf den eigenen Auftritt als Musikvideo mit nach Hause nehmen. Irland auf der CMT in Halle 4, Stand D80. www.irishrocknrollmuseum.com

Mit Gott gehen
Das diesjährige Schwerpunktthema am gemeinsamen Info-Stand der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Diözese Rottenburg-Stuttgart auf der CMT lautet „Geh mit Gott – Pilgern in Baden-Württemberg“. Informiert wird unter anderem über die vier großen Pilgerwege im Land – den Jakobsweg, den Martinusweg, den Diakonie-Pilgerweg und den Oberschwäbischen Pilgerweg. Im Foyer Eingang Ost ist zudem ein „Forum der Kirchen“ eingerichtet, wo die Besucher alles über den Jakobsweg erfahren und mit Kennern des traditionsreichen europäischen Pilgerweges ins Gespräch kommen können. Trotz Messe-Trubel bleibt natürlich auch ein wenig Zeit zur Andacht: An beiden Messe-Sonntagen findet jeweils von 10 bis 12 Uhr auf der SWR-Bühne in Halle 6 ein kirchlicher Frühschoppen mit Musik und geistlichen Impulsen statt. Daneben bieten die Kirchen täglich um 12:45 Uhr geistliche „Atempausen“ im Andachtsraum an (Foyer Eingang Ost). Ev. Landeskirche in Württemberg/Diözese Rottenburg-Stuttgart in Halle 6, Stand B30; auf der Fahrrad- und Erlebnisreisen in Halle 9, Stand 9 B 66. www.elk-wue.de; www.drs.de

Traumschiff sticht in See
Seit 1981 haben Millionen Fernsehzuschauer mit den Schauspielern der ZDF-Serie „Das Traumschiff“ geliebt und gelitten – und sind vor dem Bildschirm mitgereist! Nun dürfen sich die Fans des erfolgreichen TV-Dauerbrenners auf ein ganz besonderes Wiedersehen mit der heimlichen Hauptdarstellerin freuen. Am Kreuzfahrtwochenende vom 21. bis 24. Januar legt das ehemalige ZDF-Traumschiff MS Deutschland auf der CMT an! Sprich: Der Bonner Kreuzfahrtspezialist Phoenix Reisen hat den legendären Pott gechartert und lässt ihn nach gründlicher Modernisierung von Mai 2016 an wieder in See stechen – genauere Informationen gibt’s am Stand in Halle 9. Soviel sei allerdings schon verraten: Die erste Kreuzfahrt führt zu den norwegischen Fjorden, danach sollen Reisen zum Nordkap und nach Spitzbergen, durch die Ostsee, rund um England und sogar bis nach Grönland folgen. Irgendwie traumhaft, nicht? Phoenix Reisen auf der CMT in Halle 9, Stand S01; www.phoenixreisen.com

Virtuelles High-Tech-Camping
Vor der letzten Abfahrt noch schnell die Heizung im Fahrzeug höher drehen, direkt von der Skipiste aus? Im Zeitalter des so genannten „Internet der Dinge“ ist nahezu alles möglich: Mit dem iNet System von Truma lassen sich die Truma Combi Heizung und die Truma Klimaanlagen per App vom Smartphone oder Tablet aus fernsteuern – jederzeit und überall. Wie das praktische System funktioniert, kann man auf der CMT in der Truma-Erlebniskabine erfahren, wo ein virtuelles Sommer- oder Wintercampingszenario simuliert wird. Wer sich überzeugen lässt und das Truma iNet System kurz entschlossen in sein Fahrzeug einbauen möchte, braucht nicht lange zu warten: Auch in diesem Jahr ist über den gesamten Messezeitraum ein Servicetechniker auf der CMT vor Ort. Darüber hinaus erwarten die Besucher am Truma-Stand noch viele weitere Highlights und Gewinnspiele, bei denen unter anderem ein Apple iPhone 6 und zwei Erlebnisgutscheine von Jochen Schweizer verlost werden. Truma auf der CMT in Halle 7, Stand D22; www.truma.com

Top Golf in der Dominikanischen Republik
Plätze in wunderschöner Landschaft, Karibik-Flair und kulinarische Abenteuer – so sieht für die Freunde des Golfsports ein Urlaub in der Dominikanischen Republik aus. Dass die „Dom Rep“ inzwischen zu den weltweiten Top-Destinationen in Sachen Golf zählt, beweist nicht zuletzt ein neues Ranking der digitalen Zeitschrift caribjournal.com. Dort erreichten vier Plätze die Top 15, darunter auch der von Pete Dye entworfene, weltberühmte 18-Loch-Platz Teeth of the Dog, der bei den Golf Travel Awards jüngst mit dem Preis „Bester Golfplatz der Karibik“ ausgezeichnet wurde. Weitere Spitzenplätze sind etwa der Los Corales Golf Course oder der beliebte Punta Espada in Punta Cana. Das Ranking ist aber nur einer von vielen Indikatoren für den Erfolg des grünen Sports auf der Urlaubsinsel: So wurde die Dominikanische Republik von der International Association of Golf Tour Operators zur besten Golf-Destination der Karibik und Lateinamerikas 2016 ernannt. Mehr als 140 000 Golfer jährlich reisen in die Dominikanische Republik, um auf einem der über 30 Golfplätze ihrem Lieblingssport nachzugehen. Damit stellt der Golf-Tourismus einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar – mit einem geschätzten Volumen von 175 Millionen Euro. Die Dominikanische Republik auf der CMT in Halle 8, Stand A15. www.godominicanrepublic.com

Unterwegs in Feld und Au
Wo es in den Landschaften im „Ländle“ besonders schön ist, verrät eine neue Broschüre der baden-württembergischen Naturparke, die pünktlich zur CMT herausgegeben wird: „Die schönsten Wanderungen“ enthält besondere Tipps für längere und kürzere Streifzüge durch die heimische Natur- und Kulturlandschaft, ausführliche Wegbeschreibungen, Hinweise auf Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten, und und und. Das praktische Wanderwerk ist am Gemeinschaftsstand der Großschutzgebiete in Baden-Württemberg erhältlich. Dort präsentieren sich die sieben Naturparke zusammen mit dem Nationalpark Schwarzwald und dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb – ein üppiges Angebot für den „Urlaub vor der Haustüre“! Naturparke Baden-Württemberg auf der CMT in Halle 6, Stand B42; www.naturparke-bw.de

Auf dem Rücken der Pferde...
Durch die Gischt der Ostsee galoppieren und sich dabei die gesunde Salzluft um die Nase wehen lassen – Strandreiten ist nur eines der vielen Angebote, das die neue Broschüre „Reiturlaub Mecklenburg-Vorpommern“ für Pferdefreunde bereithält. In der Publikation sind fünf Reitregionen ausführlich dargestellt: die „Südliche Boddenküste“ vor der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, die Rügeninsel Ummanz, das „Mecklenburger ParkLand“, die Region um Goldberg auf der Mecklenburgischen Seenplatte sowie die Region Riether Winkel. Neben einem gut ausgebauten Reitwegenetz erwarten den Gast viele besondere Angebote vom Wanderreiten bis zum „Gourmet Reiter Trip“. Auch für Familien gibt es maßgeschneiderte Pakete: Kleine Reiter können beispielsweise im Reitcamp Börgerende den „Ponyführerschein“ machen. Mit 120 Reiterhöfen und 6200 Kilometern Reit- und Fahrwegen ist Mecklenburg-Vorpommern ein wahres Paradies für Pferdeliebhaber. Kein Wunder also, dass das Bundesland jährlich über eine Viertelmillion sattelfester Urlaubsgäste verzeichnet. Mecklenburg-Vorpommern auf der CMT in Halle 4, Stand E80; www.auf-nach-mv.de

Die grüne Insel im Park
Irland als Nahziel ohne Anreise per Flugzeug oder Schiff! Geht nicht? Geht doch, nämlich im Europapark: Dort öffnet zur Saison 2016 der Irische Themenbereich seine Pforten für die Besucher. Zwischen dem Französischen und Englischen Themenbereich breitet sich nun die Hügellandschaft der „grünen Insel“ aus, inklusive idyllischem Fischerörtchen, das die Besucher zum Verweilen einlädt. In der märchenhaften Oase kann die ganze Familie zahlreiche neue Attraktionen erforschen, ob nun Kinderschiffsschaukel, Traktorfahrt oder die große überdachte Spielewelt, die zu jeder Jahreszeit Abenteuer garantiert. Das macht Appetit auf mehr: Bei landestypischen Gerichten lässt sich Irland auch von seiner kulinarischen Seite entdecken. Irland mit allen Sinnen, direkt an der A5 zwischen Karlsruhe und Basel. Europapark auf der CMT in Halle 6, Stand C52; www.europapark.de

Urlaub bei Luther und Karl May
Als Kulturreiseziel hat Sachsen seit jeher einiges zu bieten: In Dresden, Leipzig und Chemnitz locken Theater- und Musikinszenierungen, hochkarätige Festivals, Museen und Ausstellungen Besucher aus aller Welt. Allerorten haben große Persönlichkeiten ihre Spuren hinterlassen: In Radebeul beherbergt die ehemalige Villa Karl May ein dem Schriftsteller gewidmetes Museum, in Torgau weihte Martin Luther 1544 die Schlosskirche als ersten protestantischen Kirchenneubau der Welt. Auf der „Route der Industriekultur“ wird das goldene Zeitalter Sachsens lebendig. Naturliebhaber zieht es hinaus in den Nationalpark Sächsische Schweiz oder in die künstlichen Seenlandschaften der Lausitz. Besonders im ländlichen Raum erweist sich Sachsen als ideales Urlaubsziel für Familien mit Kindern: Zertifizierte Unterkünfte bieten eine kindgerechte Ausstattung von wetterunabhängigen Spielmöglichkeiten im Freien über kindersichere Steckdosen bis hin zur Babyausstattung – und natürlich herzliche Gastgeber, die alle Fragen gern beantworten. Sachsen auf der CMT in Halle 4, Stand D50. www.sachsen-tourismus.de

Costa Brava im Aufwind
Mit einem großen Auftritt auf der CMT startet die Vereinigung „Campings de Girona“ ihre Promotion-Kampagne für das Jahr 2016. Knapp 40 der 75 Mitgliedsbetriebe werden mit ihren Angeboten vertreten sein. Erstmals haben die Katalanen auf der CMT-Begleitmesse Fahrrad & ErlebnisReisen einen eigenen Stand gebucht – die Costa Brava und ihr reizvolles Hinterland eignen sich hervorragend für Touren mit Rennrad und Mountainbike. Die Katalanen wollen die CMT auch dazu nutzen, ihren neuen Campingführer vorzustellen, der erstmals nach den wichtigsten Aktivitäten gegliedert ist, welche die einzelnen Plätze anbieten. 29 von ihnen widmen sich zum Beispiel als Schwerpunkt dem Urlaub mit der Familie, elf dem Wassersport, zehn dem Naturtourismus, neun dem Radfahren, fünf dem Kulturtourismus, je zwei den Themen Wein und Wellness, einer dem Thema Golf. Auch Glamping, die Kombination aus Glamour und Camping, ist an der Costa Brava schwer angesagt. Mit ihrem neuen Führer sehen sich die Betriebe von „Campings de Girona" einmal mehr als Avantgarde weit über Spanien hinaus. Wer sich über aktiven Urlaub an der Costa Brava, der Vulkanlandschaft der Garrotxa oder aber in den majestätischen Pyrenäen informieren will, hat dazu am Katalonien-Stand in der Alfred Kärcher Halle 8, Stand 8 C30, sowie am ersten Wochenende im Rahmen der Fahrrad&ErlebnisReisen in Halle 9 Gelegenheit. Weitere Informationen: www.campingsingirona.com



Plätze in der Umgebung:

Der Sonnenhof-Erlebnisbauernhof

 
70378 Stuttgart
Baden-Württemberg


Entfernung Luftlinie ca. 18.5 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontakt 

Campingpark Bad Liebenzell



75378 Bad Liebenzell
Baden-Württemberg


Entfernung Luftlinie ca. 34.9 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontaktAnfrageJetzt online buchen!

Höhencamping Langenbrand



75328 Schömberg - Langenbrand
Baden-Württemberg


Entfernung Luftlinie ca. 42.3 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontaktAnfrage

Camping Schüttehof



72160 Horb am Neckar
Baden-Württemberg


Entfernung Luftlinie ca. 46.5 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontaktAnfrage