Pfingsten zum Schlossgeburtstag nach SchwerinNews-Meldung vom 03.04.2007

Zu Pfingsten jährt sich zum 150. Mal die Fertigstellung des Schweriner Schlosses in seiner heutigen Form. Vom 26. bis 28. Mai 2007 wird anlässlich des Jubiläums ein vielseitiges Geburtstagsprogramm kreiert.

Großherzog Friedrich Franz II. von Mecklenburg-Schwerin entschloss sich 1842 zu einem grundlegenden Umbau des Schweriner Schlosses. Bekannte Baumeister, darunter der durch die Dresdner Oper bekannte Gottfried Semper, reichten Vorschläge zur künftigen Gestalt der Residenz ein. Den Zuschlag erhielt Hofbaurat Georg Adolf Demmler, der nach seiner Entlassung 1851 vom Schinkel-Schüler Stüler abgelöst wurde. Unter Einbeziehung von vier Gebäuden aus dem 16. und 17. Jahrhundert entstand 1843 - 1857 auf der idyllischen Insel das heute noch wesentlich das Stadtbild prägende Schloss. Der Einzug der großherzoglichen Familie am 26. Mai 1857 wurde im Beisein des Preußischen Königs drei Tage lang in der festlich geschmückten Stadt gefeiert.

Festumzug, Fächersprache und Flottenparade
Den Auftakt der Feierlichkeiten zum Jubiläumswochenende bildet am Pfingstsamstag ein Festumzug vom Bahnhof zum Schloss, der bedeutende Ereignisse ausgehend vom Schlossbau im 19. Jahrhundert bis hin zur Bundesgartenschau 2009 darstellt.

Unter dem Motto "Zeitenreise im Burggarten" wird es vom 26. bis 28. Mai jeweils ab 11.00 Uhr ein Schlossfest der besonderen Art geben. Herrschaften in historischen Kostümen zeigen, wie die Fächersprache funktioniert und versetzen beim Verlesen alter Zeitungen in das Jahr 1857.

Symbolischer Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Gegenwart ist dabei der Rundweg im Burggarten, auf dem die gesellschaftliche Entwicklung, angefangen beim höfischen Leben vor 150 Jahren bis hin zu Innovationen und Spezialitäten im heutigen Mecklenburg, dargestellt wird. Für die maritime Note sorgen eine Flottenparade am 26. Mai sowie Jubiläums-Ausfahrten dutzender Segelboote zum Schloss.

Romantisch wird es am 27. Mai nach einem verkaufsoffenen Sonntag ab 21.30 Uhr im Burggarten und der "Nachtmusik bei Kerzenschein". Am Montag lädt ein "Tag des offenen Schlosses" zur Besichtigung normalerweise nicht öffentlich zugänglicher Bereiche des Landtages Mecklenburg-Vorpommern ein.

Weitere Informationen: Landtag Mecklenburg —Vorpommern, Tel: 0385 5252030, E-Mail:
150@landtag-mv.de

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php