Mit Volldampf durch den Schwäbischen WaldNews-Meldung vom 27.01.2010

Es geht bergauf: Die historische Bahnstrecke zwischen Schorndorf und Welzheim soll zum touristischen Zugpferd für die Region werden„Unser unbestrittenes touristisches Highlight im Jahre 2010 ist die Inbetriebnahme der Schwäbischen Waldbahn“, sagte Landrat Johannes Fuchs am Samstag auf der CMT. „Damit geht ein lange gehegter Traum in Erfüllung.“ Nach einem Erdrutsch war Ostern 1988 das vorläufige Aus für die 1911 eingeweihte Wieslaufbahn gekommen. Mit Unterstützung von Land, Kreis, der Stadt Welzheim, der Denkmalstiftung Baden-Württemberg und der Waiblinger Andreas-Stihl-Stiftung ist es dem Förderverein Welzheimer Bahn e.V. nun gelungen, eine der schönsten Nebenstrecken Württembergs aus dem Dornröschenschlaf zu erwecken – nach rund 25 000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit.

Am 8. Und 9. Mai wird am Welzheimer Bahnhof die Renaissance des Schienenverkehrs mit „großem Bahnhof“ gefeiert. Künftig fahren von Mai bis Oktober sonn- und feiertags jeweils drei Zugpaare mit alten Dampf- und Dieselloks, die früher auf der Strecke eingesetzt wurden. Bei aller Nostalgie: Sämtliche Züge entsprechen natürlich modernen Sicherheitsstandards. Als fachkundigen Betreiber konnte man den Verein Dampfbahn Kochertal e. V. (DBK) gewinnen.

Von der neuen alten Bahnverbindung, die von Stuttgart aus direkt mit der S-Bahn zu erreichen ist, verspricht man sich im Landratsamt freilich mehr als nur ein paar Eisenbahnfanatiker an den Wochenenden. „Wir versuchen, durch Marketing und Vernetzung das Interesse für die Freizeitangebote an der Strecke zu wecken“, sagte Fuchs. „Die Schwäbische Waldbahn soll für den strukturschwachen Schwäbischen Wald eine Erfolgsgeschichte werden. Wir sprechen hier von einem Tourismusprojekt, das Freizeit und Naherholung eine ganz neue Dynamik verleihen wird.“

Zu den Nahzielen entlang des Schienenstrangs gehören unter anderen das Gottlieb-Daimler-Geburtshaus in Schorndorf, die Burg Waldenstein bei Rudersberg oder das Römerkastell in Welzheim. Auch für Ausflüge auf dem Limesradwanderweg oder dem Mühlen- und Limeswanderweg eignet sich die Anfahrt mit der Bahn, die an sich schon eine Attraktion darstellt: Über Brücken und Viadukte, durch idyllische Täler und dichte Wälder führt die 23 Kilometer lange Bergstrecke ins grüne Herz des Schwäbischen Waldes. Ein Expressgut-Wagon bietet Platz für rund 200 Fahrräder - Mitnahme gratis. Fachleute rechnen schon jetzt mit einem Besucherzuwachs von 20 000 Gästen jährlich.

Fahrpläne und -preise im Internet unter www.schwaebische-waldbahn.de

Weitere Meldungen

Karte

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php