Warning: getimagesize(/var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.demeldungen/buerstner08_Elegance_k.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.de/inc/header.php on line 51
Mit Tradition und Innovation | News-Meldung | Camping-in-Deutschland.de

Mit Tradition und InnovationNews-Meldung vom 19.04.2008

50 Jahre und jung wie nie zuvor. Bürstner feiert ein großes Jubiläum. Viele clevere Ideen und vor allem die Wohlfühl-Philosophie der Caravan- und Reisemobilmarke gehen bis in die Gründerjahre zurück.

Mit einem hochaktuellen Modellprogramm von Reisemobilen und Caravans präsentiert sich Bürstner zum 50. Geburtstag. 1958 entstanden im heute zur Stadt Kehl gehörenden Ortsteil Neumühl die ersten Wohnwagen, in der bereits 1924 gegründeten Großschreinerei Jakob Bürstner wurden damals in Einzelanfertigung zehn Caravan-Aufbauten hergestellt, die ihren Platz auf Transportanhängern fanden. Der Sohn des Schreinermeisters, Gerhart, suchte nach einer Lösung, um Urlaubern mehr Komfort und Sicherheit während ihrer Ferien zu bieten. Die Antwort darauf stellte den Beginn der Caravan-Produktion dar.

Mit Weitblick und innovativem Streben nach Verbesserungen hat Bürstner die Entwicklung des Wohnwagens und der Reisemobile mit großen Schritten vorangetrieben. Heute gilt die Marke als Trendsetter bei Innenarchitektur und Außendesign und liegt dank ausgezeichneter Qualität sowie einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis ihrer Produkte auf den Spitzenplätzen der europäischen Caravaning-Industrie.

Die Ursprünge der Wohnwagen-Fertigung lagen im Wesen des Junior-Chefs begründet. Gerhart Bürstner galt als Unternehmer, der nicht allein mit cleveren Ideen und großer Willensstärke die Geschicke der einstigen Großschreinerei lenkte. Umfangreiche Erfahrungen im Möbelbau — Bürstner stattete unter anderem die Bahnhöfe und Wohnheime der Deutschen Bahn zwischen Karlsruhe und Basel aus — waren die Grundlage für die Entwicklung solider und wohnlicher Einrichtung der Caravans. Aber Bürstner junior stellte höhere Ansprüche. Als gesund lebender Mensch war ihm die Bedeutung der Erholung während des Urlaubs wohl bewusst, er wollte hierfür die besten Voraussetzungen schaffen. Diese Philosophie hat das Unternehmen bis heute bewahrt. Harmonie im Wohnraum, anspruchsvolles Design, ein Höchstmaß an Komfort sowie Sicherheit und perfekte Verarbeitung sind die Schwerpunkte bei der Entwicklung neuer Fahrzeuge.

Doch nicht nur das Produkt wurde bei Bürstner stets gepflegt und weiterentwickelt. Es mag kein Zufall sein, dass im selben Jahr des Beginns der Caravan-Fertigung die Römischen Verträge zur Gründung der Europäischen Wirtschafts-Gemeinschaft geschlossen wurden. Bürstner hat sich nicht zuletzt aufgrund des Unternehmensstandorts in direkter Nähe zu Straßburg und den französischen Nachbarn als international agierender Hersteller verstanden. Bereits 1976 wurde eine Fertigungsstätte im elsässischen Wissembourg in Betrieb genommen. Ein starkes und intensiv betreutes Händlernetz in nahezu allen Ländern der heutigen EU ist auch Heute die solide Basis für ein stetes und gesundes Wachstum.

Zahlreiche innovative Entwicklungen haben das Traditions-Unternehmen auf seinem Weg durch ein halbes, erfolgreiches Jahrhundert begleitet. Bürstner war der erste Hersteller, der Farbe ins Spiel brachte. Bereits in den sechziger Jahren bekam das Modell Flipper einen grün akzentuierten Aufbau. In den siebziger Jahren übernahm das Unternehmen die Vorreiterrolle bei der Integration des Gasflaschenkastens, ursprünglich auf der Deichsel der Caravans, in den Aufbau. Bahnbrechende Neuvorstellungen wie die des Wohnwagens Flirt mit seiner um acht Grad versetzt eingebauten Inneneinrichtung, des innovativen Reisemobils Mega Van oder der im vorigen Jahr gezeigten, aerodynamisch optimierten Studie Aero Van stellen die Schaffenskraft und den Ideenreichtum von Bürstner immer wieder erneut unter Beweis.

Kontinuierliche Steigerungen von Umsatz und Ertrag zeugen vom Erfolg dieser innovativen Entwicklungsarbeit. Bürstner beschäftigt heute insgesamt mehr als 1100 Mitarbeiter und hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von ca. 300 Millionen Euro ausgewiesen.

Zum Jubiläum verzichtet das Unternehmen jedoch auf aufwendige und kostspielige Kampagnen. „Wir wollen unseren Kunden einen wirklichen Anlass zum Feiern geben und bieten ihnen zu unserem 50. Geburtstag eine ganze Reihe von attraktiven Sondermodellen mit unschlagbaren Preisvorteilen“, sagt Klaus-Peter Bolz, Geschäftsführer bei Bürstner mit Verantwortung für die Bereiche Entwicklung, Marketing und Vertrieb. Der Jubiläums-Caravan Averso Fifty etwa verschafft den Kunden einen Vorteil von mehr als 2000 Euro. Das neue Reisemobil Quadro hat trotz kompakter Außenabmessungen und der teilintegrierten Aufbauform vier Schlafplätze an Bord. Ein innovatives Hubbett, vorne in Längsrichtung eingebaut, ermöglicht diesen Zugewinn an Übernachtungsgelegenheiten. Mit der aktuellen Jubiläumsausstattung dürfen sich Käufer über einen Preisvorteil von 1.800,- Euro freuen.

Bei den Handelspartnern stehen diese Neuheiten im Jubiläumsjahr im Fokus.

Für die aktuelle Saison kündigt Bürstner den Serienstart der Studie Aero Van an, die dank einer sorgsamen Überarbeitung des Aufbaus im Windkanal der Daimler AG einen Minderverbrauch beim Treibstoff von etwa 20 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Reisemobilen hat. Seine Premiere wird der Aero Van auf dem Caravan Salon im Spätsommer in Düsseldorf feiern.

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php