Warning: getimagesize(/var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.demeldungen/adac_fuehrer09_k.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.de/inc/header.php on line 51
Mit der ADAC-CampCard sparen | News-Meldung | Camping-in-Deutschland.de

Mit der ADAC-CampCard sparenNews-Meldung vom 22.05.2009

ADAC Camping-Caravaning-Führer 2009: Satte Rabatte in der Vorsaison und den Pfingstferien

Rabattsysteme gibt es viele, aber selten ist eines so einfach zu handhaben wie die ADAC-CampCard. Mit der gelben Karte, die jedem ADAC Camping-Caravaning-Führer kostenlos beiliegt, sparen Camper richtig viel Geld. Wo und wie, das zeigt der ADAC an folgenden Beispielen. Die Preise beziehen sich jeweils auf zwei Erwachsene, einen Stellplatz inklusive Auto pro Nacht.

Wer jetzt auf Gut Ludwigsburg in Waabs an der Ostsee Urlaub macht, spart 54 Euro in der Woche dank der ADAC-CampCard. Mit ihr zahlt man bis zum
5. Juli 13 statt 22 Euro pro Nacht. Auch der Schwarzwald-Camping Alisehof in Bad Rippoldsau nimmt an dem Rabattsystem teil und ermäßigt den Standplatz für CampCard-Inhaber bis zum 15. Juni von 23,81 auf 15 Euro. In der Woche bedeutet das eine Ersparnis von fast 53 Euro.

Das österreichische Ferienparadies Natterer See in Natters hat nicht nur diverse Auszeichnungen, wie ADAC-Super-Platz oder die Öko-Auszeichnung, sondern lockt mit einem fast 50-prozentigen Rabatt. Bis zum 30. Juni kostet der Standplatz statt 30,40 Euro nur 16 Euro.

Auch in Italien und Spanien lässt es sich sparen. Selbst in den bayrischen Pfingstferien bietet Camping Valle Gaia in Casale Marìttimo (Italien) beispielsweise eine Ermäßigung von 3,50 Euro pro Nacht, auf dem sardischen Campingplatz Baia Blu la Tortuga sparen CampCard-Besitzer über 50 Euro die Woche. Auf dem spanischen Camping-Caravaning Park Playa Bará in Roda de Bará kostet die Nacht 15 statt 18,50 Euro.

In Frankreich nehmen alle Plätze der Campingkette Yelloh! Village am ADAC- CampCard-Programm teil. La Petite Camargue beispielsweise bietet zwei Euro Nachlass pro Nacht.

Viele weitere Campingplätze in ganz Europa bieten außerhalb der Hauptsaison satte Rabatte mit der ADAC-CampCard. Sie ermöglicht kurz entschlossenen und flexiblen Urlaubern preiswerte Aufenthalte auf etwa 1200 europäischen Campingplätzen, davon 260 mit ADAC-Campingplatz-Auszeichnung. Der ADAC Camping-Caravaning-Führer 2009 ist in zwei Bänden (Südeuropa sowie Deutschland/Nordeuropa) für je 18,90 Euro erhältlich. Die Produkte sind im Buchhandel, in den ADAC-Geschäftsstellen, im Internet unter www.adac-shop.de und unter der Telefonnummer 01805/10 11 12 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz, mobil ggf. abweichend) erhältlich.

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php