„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Maibaumkraxeln in Berchtesgaden

News-Meldung
vom 16.02.2010
Im Berchtesgadener Land klettern in den ersten Mai-Tagen mutige junge Burschen auf hohe Baumstämme. Der Familien- und Aktivcampinng Allweglehen bietet in dieser Zeit besondere Frühlingsrabatte

Tausende Besucher zieht es jährlich in das Berchtesgadener Land zum traditionellen Maibaumkraxeln am 01. Mai und den Tagen danach. Dabei versuchen 10 bis 12 jährige mutige Buben die Spitze eines entrindeten Fichtenstammes in bis zu 40 Metern Höhe zu erreichen, und können dabei hochwertige Sachpreise im Wert bis zu 1500 Euro gewinnen.

Der typische Brauch der hiesigen Region gehört fest zum alljährlichen Maibaumaufstellen, das an zirka 20 Plätzen im gesamten Berchtesgadener Talkessel stattfindet und ausschließlich von privaten Veranstaltern durchgeführt wird. Je nach Wetterlage können die einzelnen Termine auch innerhalb der ersten beiden Maiwochen schwanken.

Highlight-Schauplatz dabei ist das ca. 10x10 Meter Plateau auf dem 1600 Meter Hohen Barnstein. Dort pflegt eine Gruppe von Kletterern und Bergsteigern diesen Brauch.

Der jeweilige Baum wird grundsätzlich erst in der Nacht direkt vor der Veranstaltung frisch gefällt und bis zum festlichen Aufmarsch mit Pferdegespann und feierlicher Prozession bewacht, um das Risiko des Klaus auszuschließen, denn auch das gehört zum gepflegten Brauchtum. Lässt sich nämlich ein Veranstalter seinen frisch gefällten Stamm von gegnerischen Einheiten stehlen, so muss er ihn teuer auslösen, bevor er ihn zurückbekommt.

Zirka 200 junge Kletterkünstler stehen am Start und wollen sich ihren Preis aus luftigen Höhen angeln. Die besondere Herausforderung dabei ist jedoch, dass die ersten 10 Meter mit Seife eingerieben sind. Hier trennt sich auch schnell die Spreu von Weizen. Wer aber diese Hürde meistert, dem ist der Preis schon fast sicher. Die restliche Strecke geht es flott der Belohnung entgegen, durch zwei geflochtene Kränze hindurch bis zum Ziel, das in der Regel zirka 20 aller gestarteten Teilnehmer erreichen.

Für dieses Frühjahrserlebnis lohnt der Ausflug in die südöstlichste Spitze Bayerns auf jeden Fall. Denn auch der Campingplatz Allweglehen im Berchtesgadener Ortsteil Unterau pflegt einen Brauch und bietet seinen Gästen mit dem traditionellen Angebot „Frühlingscamping im Berchtesgadener Land“ im Zeitraum vom 10. April bis 23. Mai 25 Prozent Rabatt auf den Gesamtübernachtungspreis (außer Kurabgabe & Strom).

Der mit rund 150 Stellplätzen terrassenförmig angelegte Campingplatz bietet direkten Blick zum Watzmann, dem Wahrzeichen der Region. Ein vielseitiges Aktivprogramm mit eigenem Klettergarten, Raften, Canyoning, Mountainbiken, Bogenschießen, Volleyballturnieren, geführten Bergwanderungen u. v. m. sorgt für sportliche Erlebnisse in einer beeindruckenden Naturkulisse.