Kunst- und Kulturland DeutschlandNews-Meldung vom 02.08.2006

Mit einer Kulturoffensive knüpft die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) an die weltweit hohe Aufmerksamkeit an, die Deutschland auf Grund der FIFA WM 2006™ zukam. So sorgt die DZT für die nachhaltige Wirkung des sportlichen Großereignisses auf das Interesse am Reiseland Deutschland. Das Themenjahr 2007 „Kunst- und Kulturland Deutschland" greift die Vielfalt kultureller Angebote in deutschen Städten und Regionen auf.

Die DZT präsentiert hier von Malerei von Emil Nolde und Literatur von Thomas Mann über Architektur im Bauhaus-Stil bis hin zu Ausstellungen in den über 500 Ausstellungshäusern und über 6.000 deutschen Museen.

Deutschland ist eines der führenden Reiseziele für Kulturinteressierte:
Mit einem Anteil von neun Prozent aller europäischen Kultururlaube lag Deutschland im Jahr 2004 nach Frankreich und Italien an dritter Stelle. Seit dem Jahr 2000 stieg die Zahl der Kulturreisen der Europäer nach Deutschland laut World Travel Monitor (WTM) um mehr als 20 Prozent.

Die herausragende Position Deutschlands als Kulturreiseziel bestätigte
auch eine Untersuchung von TNS Infratest im Auftrag der DZT im Dezember 2005: In zahlreichen europäischen Ländern gab rund die Hälfte der Befragten an, dass Deutschland viel für Kultururlaub bietet beziehungsweise über attraktive Städtereiseziele verfügt. Nahezu zwei Drittel fanden außerdem, dass Deutschland attraktive Sehenswürdigkeiten besitzt.

Auf dieser Basis zählen laut WTM Sightseeing
(55 Prozent), der Besuch von Museen (38 Prozent) und Ausstellungen (26 Prozent) zu den Hauptaktivitäten der Europäer bei Städte- und Rundreisen nach Deutschland.

Diese positive Einstellung gegenüber deutschen Kultur-Highlights will die DZT durch konzertierte Marketing- und Vertriebsmaßnahmen gezielt fördern, um weitere Übernachtungszuwächse zu erreichen. „Es ist eines unserer Ziele, Deutschland weltweit noch stärker als Kulturdestination zu positionieren", erläutert Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT.

Das Themenjahr „Kunst- und Kulturland Deutschland" bildet das Herzstück einer Kulturoffensive im weltweiten Deutschland-Marketing der DZT. Die Offensive wird auch nach dem Jahr 2007 fortgeführt und berücksichtigt dabei kulturelle Höhepunkte in deutschen Städten und Regionen. So wird der Titel der „Kulturhauptstadt Europas", den Essen im Jahr 2010 tragen wird, der Initiative zusätzliche Kraft verleihen.


Ausstellungen, Musikfestspiele und UNESCO-Welterbe

Das Reiseland Deutschland lädt im Kunst- und Kulturjahr 2007 zum Beispiel zum Besuch der documenta 12 ein, die zwischen dem 16. Juni und 23. September als eine der bedeutendsten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst nach Kassel lockt. Musikalische Festspiele ziehen Interessierte nach Nordrhein-Westfalen: Die Ruhr Triennale im Ruhrgebiet, das Beethovenfest in Bonn und der Aachener Kultursommer sind nur einige Beispiele. Thüringen begeistert Städtereisende im August mit den Domfestspielen. Von Juni bis Oktober 2007 führt in Mannheim das Landesmuseum für Technik und Arbeit mit der Sonderausstellung „Auf Achse — Mobilität im Wandel 1607 — 2007" durch vier Jahrhunderte Erfindergeist und Ingenieurskunst. Ein besonderes Ambiente erleben Kulturreisende im UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte im Saarland, wo von November 2007 bis April 2008 der Pop Art- Künstler Duane Hanson seine täuschend lebensechten Skulpturen in Szene setzt.

Schon vor Beginn des Themenjahres „Kunst- und Kulturland Deutschland" weist die DZT auf interessante Veranstaltungen hin: So präsentieren die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland und das Kunstmuseum Bonn vom 21. Juli 2006 bis zum 7. Januar 2007 in ihrer Reihe „Die großen Sammlungen" Kunstwerke der Guggenheim Foundation New York sowie eine Auswahl zeitgenössischer Kunst der namhaften amerikanischen Stiftung. Am 28. August 2006 startet im Deutschen Historischen Museum in Berlin und im Kulturhistorischen Museum Magdeburg die zweiteilige Schau „Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation 962-1806". Düsseldorf entführt Kunstbegeisterte mit seiner ersten Quadriennale in die Themenwelt „Körper", der fast alle Museen der Stadt im gesamten Jahr 2006 ihre Ausstellungen widmen.

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php