„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Karlsjahr 2014: Auf den Spuren des Karolingers

News-Meldung
vom 07.07.2013
Drei große Ausstellungen in Aachen widmen sich im Sommer dem Mythos Karls des Großen.

Vor 1.200 Jahren, am 28. Januar 814, starb Karl der Große in Aachen, nachdem er dort an seiner wichtigsten Pfalz die letzten Jahre seines Lebens und seiner Regierung verbracht hatte. Vier Tage vor dem Todestag bildet die Eröffnung des Centre Charlemagne am 24. Januar 2014 den Auftakt zum Karlsjahr in Aachen. Das Haus liegt am Katschhof, dem früheren Innenhof der Pfalzanlage zwischen Dom und Rathaus. Es dient als Anlaufstelle und Mittelpunkt der Route Charlemagne, die bedeutende Orte der Stadt zu einem Weg durch die Geschichte verbindet.

In Aachen widmen sich im Sommer drei Ausstellungen dem Thema Karl der Große: Vom 20. Juni bis 21. September 2014 beleuchten sie im Krönungssaal des Aachener Rathauses, in der Domschatzkammer und im Centre Charlemagne Wirken, Kunst und Kultur Karls des Großen. Unter der Überschrift "Orte der Macht" zeigt die Sonderausstellung im Rathaus, wie das höfische Leben der Karolingerzeit aussah. "Verlorene Schätze" sind in der Domschatzkammer zu sehen, die sakrale Kunstwerke für die Dauer der Ausstellung nach Aachen zurückholt. Unter den Exponate sind Stücke, die schon zum Kirchenschatz Karls des Großen gehörten oder sogar aus seinem Grab stammen sollen. Die Ausstellung im neu errichteten Centre Charlemagne schließlich richtet ihren Fokus auf die Kunstgeschichte der Karolingerzeit, insbesondere aber auf die Kunstwerke, die der Aachener Hofschule Karls des Großen zugerechnet werden. Es sollen in Europa verstreute außer­ordentlich kostbare Handschriften, Elfenbeinschnitzereien und Goldschmiedearbeiten der Aachener Werkstätten Karls des Großen zu sehen sein.

Die Route Charlemagne erzählt anhand verschiedener Stationen, unter anderem zu den Themen "Geschichte", "Wissenschaft" und "Macht“, die Entwicklung Aachens als europäische Stadt, fragt nach der Zukunft und führt die Besucher zu den bedeutendsten Orten Aachens. Sie kann schon vor dem Karlsjahr besucht werden. Etwa zum Internationalen Kulturfestival "across the borders 2013", das entlang der Route Charlemagne stattfindet. Vom 10. bis zum 30. August 2013 setzt es einen literarischen Akzent durch Inszenierungen von Text, Stimme und Musik.

Weiter Informationen finden Sie unter www.karldergrosse2014.de | www.route-charlemagne.eu | www.acrosstheborders.de          




Plätze in der Umgebung:

Stellplatz Bad Aachen



52066 Aachen
Nordrhein-Westfalen


Entfernung Luftlinie ca. 0.5 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontakt 

Camping Perlenau



52156 Monschau
Nordrhein-Westfalen


Entfernung Luftlinie ca. 25.9 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontakt 

Campingplatz Hetzingen



52385 Nideggen
Nordrhein-Westfalen


Entfernung Luftlinie ca. 27.6 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontaktAnfrage
Umfangreichste Campingplatz-Informationen

Campingplatz Rurthal von Abercron

 
52396 Heimbach
Nordrhein-Westfalen


Entfernung Luftlinie ca. 30.3 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontaktAnfrage

Naturcampinganlage Schafbachmühle



53937 Schleiden
Nordrhein-Westfalen


Entfernung Luftlinie ca. 34.1 Km
 
 
DetailsBewertungenAnfahrtLuftbildKontaktAnfrage