Flatterhafte Wesen, zu bestaunen in Bad SegebergNews-Meldung vom 17.02.2006

Am 2. März 2006 eröffnet Europas erstes Fledermaus-Erlebniszentrum.Dass Winnetou bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg auftritt, ist den meisten bekannt. Was nur wenige wissen: Die Stadt ist auf dem Weg, Deutschlands Fledermaus-Hauptstadt zu werden. In den Kalkberghöhlen befindet sich mit 15.000 Tieren das größte deutsche Winterschlafquartier für Fledermäuse. Hier überwintern Große Mausohren und Braune Langohren, die seltenen Bartfledermäuse ebenso wie Wasser- und Fransenfledermäuse. Direkt nebenan ist jetzt "Noctalis", Europas erstes Fledermaus-Erlebniszentrum, entstanden. Die Ausstellung wird am 2. März 2006 eröffnet.

Fledermäuse sind keine Vampire. Sie sind echte Kuscheltiere, die sehr gesellig mit viel Körperkontakt leben. Wenn es dunkel ist, sehen sie mit ihren großen Ohren. Zum Schlafen hängen sie sich einfach über Kopf an die Decke, mit zusammengeklappten Flügeln. Trotz der Flügel sind Fledermäuse keine Vögel, sondern Säuger, den Affen nah verwandt. Und sie sind wahre Energiesparer: Sobald es kalt oder Nahrung knapp wird, schlägt ihr Herz nur noch zehn Mal pro Minute. Mehr zu diesen geheimnisvollen flatterhaften Wesen erfährt man in Bad Segeberg, im neu erbauten "Noctalis", dem ersten Fledermaus-Erlebniszentrum in Europa.

Über vier Etagen auf einer Fläche von 560 Quadratmetern erstreckt sich die Sammlung. Die kompakte Bauweise und die dunkle Farbgebung des Hauses mit den zwei Untergeschossen wecken Assoziationen zum Kalkberg und zur Höhle, dem natürlichen Lebensraum der Fledermäuse. Vom Dach aus kann man das Treiben der nachtaktiven Tiere gut beobachten. Dem Team aus Designern, Biologen und Ausstellungsmachern ist eine emotional ansprechende Schau gelungen, die zum aktiven Lernen und Erleben einlädt. Zusätzlich geplant sind spezielle Aktionen, wie nächtliche Exkursionen und Schulklassen-Führungen und zur Internationalen Nacht der Fledermäuse am 28.8.2006.

Die Baukosten für das neue Haus betragen 1,6 Millionen Euro, die zu einem großen Teil von der Deutschen Bundessstiftung Umwelt, dem Förderfond Nord, dem Kreis Segeberg, dem EU-Förderprogramm Leader Plus, E.ON Hanse sowie dem Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Landwirtschaft aufgebracht werden.

"Noctalis" in Bad Segeberg ist ab 2. März täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 7 Euro. Kinder (4-14Jahre) zahlen 5 Euro, Senioren 6 Euro. Für Gruppen ab 10 Personen gibt's Ermäßigung. Am Freitag ist Familientag: Pro zahlendem Erwachsenen kann ein Kind die Ausstellung kostenfrei besuchen.

Die Bad Segeberger Kalkberghöhle ist von 1. April bis 30. September täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Info: www.noctalis.de

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php