Warning: getimagesize(/var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.demeldungen/bvcd_EFCO_k.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/camping-in-deutschland.de/2021.camping-in-deutschland.de/inc/header.php on line 51
EFCO/HPA tagte | News-Meldung | Camping-in-Deutschland.de

EFCO/HPA tagteNews-Meldung vom 29.10.2007

Klimawandel, nachhaltiger Campingtourismus und neue Vermarktungswege

Der Klimawandel trifft auch die europäische Campingwirtschaft: „Sie ist direkt vom Wettergeschehen abhängig“, sagte Gert Petzold, der deutsche Vertreter des Europäischen Campingunternehmerverbandes EFCO/HPA, der sich zu seiner Mitgliederversammlung in Friedrichshafen traf. In EFCO/HPA sind 22.000 Campingunternehmen aus 23 Nationen vertreten. „Der Klimawandel wird zu einer großen Herausforderung für die Campingwirtschaft“, stellte auch die derzeitige Präsidentin des Europäischen Verbandes, Linda Gedink (Luxemburg) fest. Sie müsse sich darauf einstellen, indem sie zwei Wege geht: Klimaschützende Maßnahmen seien zu ergreifen, zum Beispiel durch Energiesparen oder den Einsatz erneuerbarer Energie. „Außerdem sollten Pläne entwickelt werden, wie Schlechtwetterphasen oder extreme Hitzeperioden überstanden werden können“, sagte Petzold. Die Delegierten waren sich einig, dass die Anstrengungen zum Schutz des Klimas europaweit verstärkt werden müssten, und beschlossen, sich verstärkt an Europäischen Projekten zu dem Thema zu beteiligen.

Neben dem Klimawandel standen zwei weitere Themen im Mittelpunkt des Treffens: die Förderung einer nachhaltigen Campingwirtschaft in Europa und die Entwicklung neuer Vermarktungswege.

Nachhaltige Campingwirtschaft:Marco Walter, Geschäftsführer von ECOCAMPING, berichtete den Delegierten von der Entwicklung dieser mittlerweile größten europäischen Initiative für Umweltschutz und Qualität in der Campingwirtschaft. An die 200 Campingunternehmen beteiligen sich an ECOCAMPING, das im Jahr 1999 von 14 Campingplätzen am Bodensee ins Leben gerufen wurde.Marco Walter: „In einer nachhaltigen Campingwirtschaft gehören Umweltschutz, Sicherheit und besserer Service für die Gäste zusammen. Die Projekte von ‚ECOCAMPING stellen das immer wieder unter Beweis.“

Neue Vermarktungswege:Wie die Beliebtheit von Campingurlaub weiter zu steigern ist, diskutierten die Delegierten ebenfalls auf ihrem Treffen. Hier setzt der EFCO auf den Aufbau professioneller Marketingstrukturen und die Einführung einer internationalen Camping-Kunden-Karte. Informiert wurden die EFCO/HPA-Mitglieder auch über die Messe CAMP GROUND. Ursprünglich hätte diese Messe für die Campingwirtschaft parallel zum EFCO/HPA-Treffen in Friedrichshafen stattfinden sollen. Sie wurde aber auf das Gelände der „Neuen Messe Stuttgart“ verlegt, wo sie Mitte Januar 2008 stattfindet.

Das Rahmenprogramm organisierte der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland und ECOCAMPING. Die internationalen Gäste besuchten unter anderem den Campingplatz CAP-Rotach in Friedrichshafen, der wegen seines behindertengerechten Konzepts bundesweite Beachtung gefunden hat. Das Programm beinhaltete auch einen Besuch des Camping Wirthshof, der durch seine erstklassige Ausstattung besonders beeindruckte. Beide Betriebe beteiligen sich seit Jahren an ECOCAMPING. Der Höhepunkt des Treffens war der Besuch der Insel Mainau mit Empfang und anschließendem Gala-Dinner auf der Insel. Daniela Pahl, Geschäftsführerin der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH, informierte über den Campingtourismus am Bodensee.

Bildquelle: BVCD


Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php