„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Deutschlands größtes Skigebiet

News-Meldung
vom 16.01.2009
Skispaß ohne Grenzen mit Schneesicherheit von Dezember bis Ende April: Mit der neuen Allgäu Tirol Bergwelt ist Deutschlands größtes Skigebiet entstanden.

Auf Initiative der Allgäu Marketing GmbH haben sich acht Skiregionen in der grenzüberschreitenden Destination Allgäu mit 39 Bergbahnen und 223 Liftanlagen zu einem Verbund zusammengeschlossen. Der gemeinsame Skipass Superschnee Allgäu-Tirol-Kleinwalsertal eröffnet den Gästen ab der kommenden Wintersaison, Start ist der 6. Dezember, ein abwechslungsreiches Revier von über 550 Pistenkilometern. Die unschlagbare Marketing-Allianz umfasst mit Reutte, Tannheimer Tal und Kleinwalsertal auch die zum Allgäu zählenden Regionen in Österreich.

„Mit der Allgäu Tirol Bergwelt ist eine Ski-Arena entstanden, die den Gästen eine grandiose Auswahl mit Schneegarantie bietet“, schwärmt Bernhard Joachim, Geschäftsführer der Allgäu Marketing und Allgäu Tirol Bergwelt GmbH. „Viele seit Jahrzehnten etablierte Skigebiete mit ihrem herausragenden Angebot für jedes Alter und jeden Anspruch können jetzt mit einem gemeinsamen Skipass befahren werden. Allgäu Urlauber, vor allem Familien, haben damit ein Maximum an Möglichkeiten und können jeden Tag ein neues, herrliches Wintersportgebiet entdecken. Unser Slogan ‚Gipfelweise Schneevergnügen’ ist also keineswegs eine Übertreibung“ – fügt Bernhard Joachim hinzu.

Hinter der Allgäu Tirol Bergwelt stehen acht bekannte und traditionsreiche Skiregionen: Jungholz/Nesselwang, Tannheimer Tal/Reutte, Oberstdorf/Kleinwalsertal, die Hörnerdörfer, Oberstaufen/Steibis, Alpsee/Grünten/Buchenberg, Bad Hindelang/Oberjoch sowie Tegelberg/Breitenberg. Ski- und Snowboardfans finden hier eine Fülle von Vorteilen und höchsten Komfort. Modernste Technik macht’s möglich, dass der „Superschnee“-Besitzer die Schranken der Liftanlagen „berührungslos“ passieren kann – störende Gummibänder und die hektische Suche nach der Liftkarte gehören damit der Vergangenheit an. Die neue Skiwelt mit Gebieten für alle Könnerstufen bietet hohe Schneesicherheit durch eine nahezu flächendeckende Beschneiung der Pisten, viele kleine, überschaubare Gebiete sorgen für Charme, Individualität und Abwechslungsreichtum mit hippen Funparks für Jugendliche und märchenhaften Schneeparadiesen für die Kinder. Das macht SuperSchnee gerade für Familien interessant: innerhalb maximal einer Stunde kann jedes Gebiet angefahren und ausprobiert werden. So findet jede Familie, die unterschiedliche Skifahrer vereint, das passendes Revier.

Zur Produktpalette für den neuen Mega-Skipass gehören Mehrtageskarten für Aufenthalte zwischen vier und 21 Tagen genauso wie Saisonkarten – maßge-schneiderte Angebote also für die verschiedensten Urlaubskonzepte. Die Saisonkarten sind dabei nicht nur für Einheimische, sondern auch für Skifans aus den Großräumen München, Augsburg und Stuttgart interessant. Für den Winterurlaub im Allgäu, der mit den TUIfly-Flugverbindungen (Skigepäck reist übrigens kostenlos) von Hamburg, Berlin und Köln/Bonn zum neuen Allgäu Airport Memmingen noch attraktiver geworden ist, bieten sich die Mehrtageskarten an.

Wer sein Ticket schon vor Beginn der Wintersaison kauft, spart bares Geld. So kostet die Saisonkarte für einen Erwachsenen im Vorverkauf 341,50 statt 379 Euro, für Jugendliche 266,50 statt 296 Euro und für Kinder 188,50 statt 259 Euro. Die „Schneemann“-Karte ist für 49 statt 54 Euro erhältlich, die den Kleinsten (Jahrgang 2003 und jünger) größten Skispaß bietet. Die Seniorenkarte kostet 324,50 statt 360 Euro. Verkaufsstart ist der 1. Oktober 2008 bis zum 7. Dezember 2008.

Um das neue Wintersportparadies entsprechend bekannt zu machen, hat die Allgäu Marketing GmbH ein umfangreiches Vermarktungspaket geschnürt. Unter vielen weiteren Maßnahmen wurde ein informativer Flyer produziert – mit Panoramakarte und Preisen. Außerdem präsentiert sich das Top-Revier mit einem gemeinsamen Internetauftritt: Unter www.superschnee.com finden sich unter anderem interaktive Pistenpläne, Informationen zur Wetter- und Schneelage sowie die Möglichkeit zur Online-Bestellung des Skipasses.

Allgäu-Geltscher-Card

Für alle Skifans die den Winter nicht erwarten können und acht Monate Schneesicherheit fordern, gibt es die AllgäuGletscherCard. Diese Saisonkarte umfasst die acht Skigebiete des „SuperSchnee“ zuzüglich der österreichischen Kaunertaler und Pitztaler Gletscher. Die Karte gilt von Oktober bis zum 31. Mai und kann bei Sommerbetrieb der Bergbahnen auch zu Berg- und Talfahrten für Wanderungen genutzt werden. Die Saisonkarte für Erwachsene kostet 425 Euro, für Jugendliche/Studenten 332, für Kinder 234,50, die „Schneemann-Karte“ 60,50 und die Senior-Karte 404 Euro.


Bildquelle: Allgäu Tirol Bergwelt GmbH