„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Dethleffs Esprit Baureihe überarbeitet

News-Meldung
vom 08.09.2009
Dethleffs spendiert seiner in der oberen Mittelklasse angesiedelten Esprit Baureihe zum neuen Modelljahr eine umfassende Überarbeitung und stellt den Esprit Halbintegrierten und Integrierten zusätzlich einen Teilintegrierten an die Seite.

Esprit Teilintegrierte

Der Esprit T basiert ebenfalls auf dem Fiat Ducato Fahrgestell, an das in diesem Fall jedoch ein Alko Hochrahmen-Chassis angebaut wird. Diese Lösung verleiht den Teilintegrierten dynamische Fahreigenschaften bei gleichzeitig großem Stauraum, speziell in der Heckgarage. Denn die Dethleffs spezifische Heckabsenkung sorgt für die, zum Transport von Motorrad & Co. nötige Höhe. Ein weiterer großer Pluspunkt ist der ebene Übergang vom Fahrerhaus zum Wohnaufbau, den diese Kombination ermöglicht.

Der Wohnraum ist mit eleganten Voll-Holzton-Klappen möbliert, in die feine Aluprofile eingelassen sind. Alternativ sind Dachschrankklappen mit cremefarbenem, geflechtartig strukturiertem Innenteil möglich, die das Interieur heller und freundlicher erscheinen lassen.

Mit fünf Grundrissen, die alle mit einer Halbdinette hinter dem Fahrerhaus und einem Einzelsitz bzw. einer kleinen Längssitzbank (T 6700) gegenüber ausgestattet sind, debütiert der Esprit T. Zum Repertoire gehören klassische Grundrisse wie T 6700 mit Längsbett und Längstoilettenraum oder der T 6770 mit Quer-Doppelbett bzw. der T 7150 mit Kingsizebett im Heck (ab Herbst 2009). Der T 7010 zeigt eine interessante Einzelbettlösung mit großem, über die komplette Fahrzeugbreite reichenden Toilettenraum, in dem auch der Kleiderschrank untergebracht ist. Den T 7090 kennt man bereits aus dem Esprit RT. Er kombiniert ein Längs-Doppelbett mit einem großen Toilettenraum im Heck und bietet zusätzlich einen Außenstauraum.

Bei 49.999 Euro liegt der Einstiegspreis für den Esprit T 6700. Alle Modelle bieten eine Vier-Personen-Zulassung bei 3,5 t zulässiger Gesamtmasse.

Esprit Halbintegrierte und Integrierte

Die etablierten Esprit H und I Modelle wurden einer Komplettüberarbeitung unterworfen. Grundrisse, Außendesign, Interieur – an allem wurde gefeilt und verbessert. Das Fahrzeugdesign orientiert sich nun am exklusiven Premium Liner, mit dunklen Flächen an den Seiten und dynamischer Linienführung. Speziell die Integrierten bekamen ein völlig neues Gesicht. Eine wichtige Rolle spielen dabei neue Bi-Halogen Hinterglas-Scheinwerfer von Hella, mit integriertem Tagfahrlicht, Blinkleuchte und LED-Positionslicht (auch als Bi-Xenon Scheinwerfer erhältlich). Hochwertige, abgehängte Reisebus-Rückspiegel, ein schwarzer Kühlergrill mit bedomter Beklebung und neue Lochblecheinlagen in den Frontstoßfängern tun ein Übriges, um den Esprit Integrierten eine dynamischen Auftritt zu verschaffen.

Für den Esprit Halbintegrierte (und den Teilintegrierten) bietet Dethleffs ein speziell für den Fiat Stoßfänger entwickeltes LED-Tagfahrlicht an, das aufgrund von Lieferengpässen jedoch erst ab Herbst 2009 verfügbar ist.

Auch im Innenraum viel Neues! Zwei Möbeloptiken im edlen Cypress Villa Ton, entweder mit vanillefarbenen Hochglanz-Absetzungen oder mit LED-hinterleuchteten Plexiglas-Inlets, kombiniert mit hochwertigen Schichtstoffen und einem edlen Boden in Schiffsparkett-Optik, verleihen den Esprit H und I Modellen einen mehr als standesgemäßen Auftritt. Die Raumoptik verbessert Dethleffs durch den Einsatz eines niedrigeren Gurtgestells mit automotiven Kopfstützen und einer höhenverstellbaren, oberen Gurtführung.

Auch die Grundrisse an sich wurden an verschiedenen Stellen optimiert. So konnte nun bei den meisten Modellen Raum für einen kleinen Schuhschrank im Eingangsbereich geschaffen werden. Darüber versprüht eine schicke, beleuchtete Glasvitrine Eleganz. Im Zwischenraum zwischen Vitrine und Schuhschrank hat ein Flachbildschirm seinen Platz.

Der 6870 wurde etwas gestreckt und verfügt nun über ein komfortables Raumbad, also einen Sanitärraum und eine gegenüberliegende Duschkabine, die miteinander verbunden werden können und so jede Menge Platz bieten. Ganz neu ist das Modell 6910, ein Einzelbettfahrzeug, das als kürzere Version den H 7910 ersetzt, der als Integrierter jedoch weiterhin im Programm bleibt.

Alle Modelle fahren auf Alko-Tiefrahmen-Chassis, jetzt grundsätzlich mit Tandemachse und entsprechend geringerem Überhang.

Für den harten Wintereinsatz sind die Esprit H und I Modelle auch im Modelljahr 2010 bestens vorbereitet: mit bewährter, wintertauglicher Doppelbodentechnologie, Styrofoam Isolierung und Alde Warmwasserheizung.

Mehr Infos unter
www.dethleffs.com.