„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Der Leuchtturm Dahmeshöved wird 130

News-Meldung
vom 24.04.2009
In diesem Jahr feiert der Leuchtturm Dahmeshöved an der Ostsee seinen 130. Geburtstag.

Ein Himmelreich für Verliebte ist der Leuchtturm Dahmeshöved: Nach dem Aufstieg von 108 Stufen erreicht man das Trauzimmer im Wahrzeichen des Ostseeheilbades Dahme und ist dem Himmel ein Stückchen näher. In diesem Jahr feiert der Leuchtturm Dahmeshöved seinen 130. Geburtstag. Der achteckige Ziegelbau thront auf der Anhöhe "Höved" und ist schon von weitem sichtbar. Den Gästen, die die Aussichtsplattform in fast 30 Meter Höhe erklommen haben, bietet sich ein wunderschöner Rundblick über die gesamte Ostseeküste mit der Lübecker Bucht. Bei gutem Wetter kann man sogar bis zu 40 Kilometer ins Hinterland schauen.

Leuchtturmführungen werden seit 5. April bis Ende Oktober angeboten, täglich (außer Samstag) um 15 Uhr, 15.30 Uhr, 16 Uhr und 16.30 Uhr. Gruppen nach Vereinbarung

Der Leuchtturm Dahmeshöved wurde 1879 nach den Plänen des Berliner Ingenieurs L. A. Veitmeyer errichtet. Damals wurde die Petroleumlampe noch vom Leuchtturmwärter höchstpersönlich angefeuert und der wuchtige Drehkranz manuell gedreht. Dennoch konnten die vorbeifahrenden Schiffe das Licht aus mehr als 14 Seemeilen sichten. Zu DDR-Zeiten übrigens diente der Leuchtturm als Orientierungspunkt bei Fluchten über die Ostsee, deshalb wurde er auch "Licht der Freiheit" genannt.

Wer sich in luftiger Höhe trauen möchte, der bekommt alle Informationen beim Standesamt Standesamt Grömitz unter Telefon 04562-69-237.

Weitere Infos unter www.dahme.com