„Camping in Deutschland" verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Caravaning-Branche so kreativ wie nie zuvor

News-Meldung
vom 30.11.2014
Zahlreiche Weltpremieren auf der CMT 2015

- Caravaning-Hersteller, Zubehörspezialisten und Dienstleister kündigen viele Neuheiten an Zur CMT 2015 präsentiert sich das Stuttgarter Messegelände als ein Ort der Weltpremieren. Die Besucher der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit können zahlreiche Neuheiten direkt vor Ort unter die Lupe nehmen: Mit ihren Premieren stellen sich die Caravaning-Hersteller, die Zubehörspezialisten und die Dienstleister so kreativ vor wie niemals zuvor.

Ein vorläufiger Überblick über die Neuheiten auf der CMT 2015.
AHORN.
Seit mehr als 25 Jahren ist Ahorn auf dem deutschen Markt aktiv und vertreibt vor allem preisgünstige Reisemobile aus italienischer Produktion. Auf der CMT präsentiert das Unternehmen aus Speyer unter den Markennamen Ahorn-Camp und Kentucky-Camp neue Modelle mit Einzelbettgrundrissen.

ALDE.
Der schwedische Heizungshersteller kommt mit einer neuen App für Camper zur Fernsteuerung der Heizung zur CMT. Die App Smart Control ist auf einfache Weise jedem Camper behilflich, seine Heizung zu steuern, wo er sich auch befindet. Mit der Alde Smart Control kann die Heizung ein- und ausgeschaltet werden und außerdem kann Elektrizität, Gas und Temperatur mit einem einfachen Handgriff eingestellt und kontrolliert werden.

AUTO DESIGN.
Die Soundspezialisten präsentieren auf der CMT den fahrzeugspezifischen Naviceiver ESX Vision für Reisemobile. Die spezielle Software lotst Camper sicher durch 46 Länder Europas.

BETTMOBIL.
Rolf Hänle von Bettmobil stellt auf der CMT 2015 erstmals einen Heckauszug vor, der als Bettverlängerung oder Wohnraumvergrößerung in einem VW T5, California Beach oder Multivan dient.

BIMOBIL.
Der Mobilhersteller aus Oberpframmern stellt auf der CMT 2015 das allradgetriebene Reisemobil EX 366 auf dem Mercedes Sprinter vor. Es bleibt in der beliebten 3,5-Tonnen-Klasse. Der Preis: 99.800 Euro.

BUDDY BOX.
Weil es keinen Sinn mache, festeingebaute Möbel in einem Fahrzeug ständig „spazieren“ zu fahren, entwickelte Gerhard Euchenhofer die Buddy Box. Auf der CMT werden neue Modulmöbel vorgestellt.

BÜRSTNER.
Auch der Hersteller aus dem badischen Kehl kommt 2015 wieder mit einer Weltpremiere nach Stuttgart. Gezeigt wird das neue Reisemobil Travel van Sportsline. Der Teilintegrierte bietet hohen Reisekomfort. 

BÜTTNER ELEKTRONIK.
Zwei Neuheiten bringt Büttner Elektronik zur CMT mit: zum einen den Batterie Control Booster. Er ermöglicht die optimierte Ladung der Bordbatterien während der Fahrt und unterstützt dabei die Lichtmaschine mit bis zu 20 Ampere. Premiere hat auch die Bordbatterie AGM Professional mit einer Kapazität von 120 Ah. Dank der hohen Belastbarkeit eignet sich diese Batterie auch für den Einsatz größerer Wechselrichter. Eine hohe Ladezyklen-Zahl zeichnet die Batterie aus.

CARTHAGO.
Im Mittelpunkt bei Carthago steht der neue chic c-line Generation II mit seinem markanten Gesicht im neuen v-face Frontdesign. Er feiert ebenso seine CMT-Premiere wie das neue Carthago-Einstiegsmodell c-tourer sport. Dieses integrierte Reisemobil bietet Oberklasse-Technik zum Mittelklasse-Tarif. Zudem schließt Carthago das Jubiläumsjahr seines Bestsellers mit zwei limitierten Editionsmodellen der Baureihen chic e-line und chic s-plus ab. Die Integrierten trumpfen mit einer vollwertigen Luxusausstattung auf. Weitere Besonderheit der beiden Sondermodelle ist eine neue elegante Stilwelt mit Möbeloberflächen in Hochglanz-Creme. Interessenten müssen sich sputen: Die beiden Editionsmodelle gibt es ausschließlich auf der CMT.

CONCORDE.
Auch 2015 präsentiert der Mobilhersteller aus dem fränkischen Aschbach eine Weltpremiere auf der CMT. Vorgestellt wird der Carver 844 L. Anlässlich des 25. Firmenjubiläums bietet Concorde eine besonders reichhaltig ausgestattete Sonderedition des Carver, Charisma und des Liner Plus an. Vier exklusive Ausstattungspakete stehen zur Auswahl: Ambiente, Elektro, Entertainment und Chassis. Kunden können bei der Jubiläumsedition 2015 bis zu 18.000 Euro gegenüber dem Listenpreis sparen.

DETHLEFFS.
Traditionell präsentiert Dethleffs in Stuttgart seine Summer-Edition-Caravans. Mit vier Grundrissen, drei modernen Wohnwelten und inklusiver Sonderausstattung wie AL-KO ATC, Bug und Heck in GFK, Multifunktionssteckdose, modernem Holzdekor in Bicolor Virgin Eiche White und vielem mehr gibt es die Sondermodelle zum attraktiven Preis. In der Caravan-Baureihe feiert der neue Grundriss c’go 430 QS Premiere. Der Advantage präsentiert sich in Stuttgart erstmals mit einem zusätzlichen Holzdekor und einer neuen Wohnwelt. Die Dethleffs-Reisemobil-Sonderedition Trend ST soll beim Design sowohl außen als auch innen einen neuen Trend setzen. Zudem ist er dank seines speziellen ST-Pakets preislich attraktiv.

DEKALIN.
Zur CMT in Stuttgart steht das gesamte Portfolio von DEKA Kleben & Dichten bereit. Die handlichen Kleinstverpackungen sind nun auch mit der Klebeund Dichtmasse Dekasyl MS-2 erhältlich.

DR. KEDDO.
Der rührige Chemiker zeigt auf der CMT einen Generator zur elektrochemischen Trinkwasserdesinfektion. Die Biofilmbildung in den Tanks soll damit verhindert werden. Neu ist auch eine Erfindung zur Trinkwasserkonservierung: eine Silberkugel soll zum Abbau der Silberionenkonzentration im Trinkwasser des Caravans beitragen.

DRYVE.
Prämiert auf der Erfindermesse 2014 in Genf für hohes Nutzwertpotential, ist der Dryve ein idealer Wetterschutz für Radler. Auf der CMT wird die Abdeckung auf dem Pedelec-Testparcours erstmals auf einer großen Publikumsmesse in Deutschland gezeigt.

EURA MOBIL.
Zur CMT 2015 in Stuttgart präsentiert Eura Mobil seine neue Alkoven-Baureihe Activa One. Mit dem namentlichen Verweis auf den „Klassiker“ Activa stellt der Hersteller zum Einen seine große Tradition in der Fertigung von Alkoven-Fahrzeugen heraus, zum Anderen verweist der Namenszusatz One auf die jüngst beim Teilintegrierten Profila One eingesetzte aktuellste Evolutionsstufe in der Eura-Mobil-Leichtbauarchitektur. Holzfreie Wände mit durchgehender Isolation und kältebrückenfreier Anbindung an den Karosserierahmen machen den Activa One in Verbindung mit dem hagelgeschützten GFK-Aufbau zu einem Leichtgewicht.

FISCHER WOHNMOBILE.
Der Reutlinger Mobilhersteller stellt auf der CMT 2015 das Sondermodell „Bonito basic-line“ auf der Basis des VW T5 mit kurzem Radstand vor. Das Modell überzeugt mit klassischem Grundriss und einem extra Stauraum auf der kompakten Variante des VW T5.

GASFACHFRAU.
Erstmals zeigt Gasfachfrau Karin Nöfer in Stuttgart Gastankflaschen für Reisemobile mit einem Multiventil.

GOLDSCHMITT.
Die Fahrwerksoptimierer aus dem Odenwald stellen auf der CMT zum ersten Mal die Option vor, ein gängiges Wohnmobil auf Fiat-Ducato-Basis auf 4,8 Tonnen auflasten zu können. So sind deutlich mehr Zuladungsreserven als bisher möglich.

GRABNER.
Der österreichische Bootshersteller stellt im 40. Jubiläumsjahr auf der CMT den neuen Mega-Reisekajak vor. Er ist fünf Meter lang und bietet Platz für zwei Erwachsene und ein Kleinkind. Der Kajak wiegt nur 23 Kilogramm und kostet auf der Messe nur 2400 Euro.

GROSS-MOTORSPORTANHÄNGER.
Steffen Groß kommt mit dem ganz speziellen Anhänger MA 4000 Plus nach Stuttgart. Darin können Motorsportler nicht nur ihre schweren Maschinen transportieren, sondern auch noch darin übernachten und Mahlzeiten zubereiten.

HOBBY.
Mit dem Vantana K60 T und K65 T ergänzt Hobby sein Kastenwagen-Programm um zwei Modelle mit Seitenwaschraum. Bereits im Herbst 2014 angekündigt feiern diese beiden Fahrzeuge auf der CMT nun ihre Publikumspremiere. Zudem ist Hobby erstmals in der Halle 5 mit einem Werksstand vertreten und wird den Besuchern dort sein komplettes Kastenwagen-Portfolio präsentieren. Auf der CMT wird Hobby sein Reisemobil Nummer 25.000 präsentieren, unmittelbar vor der CMT vom Band laufen wird. 

HOMAR.
Aus deutscher Produktion stammt ein Wohn-Sattel-Mobil. Homar präsentiert auf der CMT ein ungewöhnliches Freizeitfahrzeug, das die Vorzüge eines komfortablen Wohnmobils mit den Vorteilen eines Wohnwagens vereinigt. Fast jeder Pickup kann dabei als Zugfahrzeug zum Einsatz kommen.

HYMER.
Mit nicht weniger als fünf neuen oder überarbeiteten Freizeitfahrzeugen stellt sich Hymer auf der CMT vor. Mit dem neuen Hymermobil ML-I bringt der Bad Waldseer Premiumhersteller ein vollintegriertes Reisemobil auf Mercedes-Sprinter-Basis auf den Markt, bei dem die Stärken und Kompetenzen zweier Fahrzeugpioniere miteinander kombiniert werden. Bei den Hymercars wird die Variante Sydney Drive zum ersten Mal präsentiert. Das Modell Serengeti wird auf der CMT mit neuen Möbeln vorgestellt. Die Hymer-Caravanmarke Eriba stellt in Stuttgart zwei neue auf Familien ausgerichtete Modelle auf Nova- und Exiting-Basis erstmals vor. Mit Etagenbetten im Heck, großer Sitzgruppe und einer funktionellen Küche sind der Eriba Family Exiting 505 und der GL 560 auf die Bedürfnisse junger Familien zugeschnitten.

I:SY PEDELECS.
E-Bike Schahl präsentiert während der CMT auf dem Pedelec -Testparcours in Halle 1 ein Novum: das Pedelec I:SY in einer Cargo-Version. Kleine Laufräder sorgen für ein hohes Maß an Fahrstabilität, Präzision und Sicherheit. Tiefer Schwerpunkt, komfortable Breitreifen und die kräftige Motorunterstützung machen auch Ungeübten Spaß beim Transportieren von Lasten.

JEHNERT.
Der Soundspezialist aus Filderstadt erweitert die Produktpalette mit dem deutschlandweiten Exklusiv-Vertrieb von DABmotion »ROLA«. DABmotion ist eine mobil einsetzbare DAB-Erweiterung für alle analogen Auto-Radios und ermöglicht eine größere Senderauswahl und erstklassigen digitalen Radioempfang in CD-Qualität.

KARMANN-MOBIL.
Mit dem Dexter 590 feiert erstmals der neue Mercedes Sprinter Einzug als Basisfahrzeug in die Camping-Busse von Karmann-Mobil. Sein Charakter harmoniert auf Anhieb mit der besonders komfortabel ausgestatteten Dexter Baureihe. Zum Einstand auf der CMT kombiniert Karmann-Mobil den Sprinter mit einem innovativen und kompakten Grundriss mit viel Platz für zwei Reisende: ein klappbarer Bartisch hinter den drehbaren Fahrerhaussitzen schließt sich an die Küchenzeile mit Piezo-Kocher und Spüle an.

KIP CARAVAN.
Für weniger als 10.000 Euro stellt der niederländische Caravanhersteller Kip in Stuttgart den kompakten und 750 Kilogramm leichten Wohnwagen Shelter vor. Dazu stellt Kip in Stuttgart sein neues Vermietnetz für Caravans erstmals vor.

KNAUS.
Eine ganz neue Kastenwagenbaureihe von Knaus feiert auf der CMT 2015 Weltpremiere. Mit modernem und elegantem Möbelbau hat Knaus die Baureihe zwischen dem CaraBus von Weinsberg und dem Knaus BoxStar positioniert. Knaus feiert 2015 sein 10. Jubiläum bei den Vans. Zu diesem Geburtstag werden in Stuttgart zwei attraktive Van-Sondermodelle des Van i und des Van TI ab 49.999 Euro mit einer Preisersparnis bis zu 15.224 Euro vorgestellt. Eine weitere Premiere gibt es bei den Knaus-Caravans: Auf der CMT wird das Flaggschiff der Knaus-Wohnwagen, der Eurostar, erstmals mit dem innovativen Caravisio-Grundriss präsentiert. 

LAIKA.
Innovativ gibt sich der italienische Reisemobilhersteller Laika, der zur Erwin Hymer Group gehört. Auf der CMT 2015 stellt Laika erstmals den Ecovip 600 vor, einen Integrierten, der mit 5,99 Metern Länge besonders kompakt ist. Das Mobil bietet dennoch fünf Sitzplätze.

LMC.
Neues von LMC: Der Traditionshersteller aus dem westfälischen Sassenberg bietet die LLT-Aufbautechnologie jetzt serienmäßig auch in allen Wohnwagen an. Die LMC-Long-Life-Technologie gilt als besonders innovative Aufbautechnologie. Sie ist das Ergebnis der konsequenten Weiterentwicklung der Materialien im Fahrzeug-Korpus und setzt damit die Maßstäbe bei Langlebigkeit, Sicherheit und Wertbeständigkeit.

LA STRADA.
Zum ersten Mal in Stuttgart stellt der Kastenwagenspezialist den neuen Avanti F aus. Die auf kompakte Mobile spezialisierte Reisemobilmanufaktur baut ein großes Doppelbett unter die Decke, das tagsüber hoch geklappt ist, sowie ein zweites Doppelbett hinten quer. So finden bis zu vier Personen eine Schlafstatt.

LOTUS.
Nicht nur für den mobilen Urlaub im Grünen ist der kleine rauchfreie Holzkohlegrill geeignet, den Lotus auf der CMT 2015 vorstellt. Er ist wesentlich leichter und noch handlicher als der bisherige Lotus-Grill.

MALIBU.
Die junge Marke Malibu aus der Carthago Gruppe entwickelt sich seit dem Start im Spätsommer 2013 zur Erfolgsmarke. Das Angebot wird Schritt für Schritt erweitert. Eine neue Variante feiert ab dem 17. Januar 2015 Premiere auf der CMT in Stuttgart: Der Malibu 600 DB 2 low zeichnet sich durch ein Doppelbett im Heck mit extratiefem Betteinstieg und einem besonders geräumigen Kleiderschrank aus. Auf der CMT stellt Malibu erstmals auf einem eigenen Stand in der Halle 5 aus.

MEGASAT.
Auf der CMT präsentiert Megasat in Halle 7 innovative Produkte. Der HD 430 Combo, der Caravanman Kompakt sowie das Satellitenmessgerät HD 2 Kompakt ermöglichen besten Empfang in handlicher Form für europaweites Fernsehvergnügen in Freizeitfahrzeugen.

MORELO.
Der Morelo Palace Liner wird auf der CMT 2015 mit dem Iveco-Eurocargo-Chassis vorgestellt. Damit bleiben die luxuriösen Oberklasse-Reisemobile unter der magischen Grenze von 7,5 Tonnen. Die Mobile haben ein Zuladung von bis zu 1490 Kilogramm.

MULTICAMPER.
Jeder MultiCamper-T5-VW-Campingbus von Neureuther ist ein Unikat. Auf der CMT wird erstmals das Haltesystem BulliBag vorgestellt.

PHOENIX.
Große Premiere bei Phoenix auf der CMT in Stuttgart: Das Möbeldesign stylXelegance ist nun auch für die Phoenix Midi-Klasse erhältlich. Die Phoenix Midi-Klasse steht dem „großen“ Phoenix in nichts nach: Boden, Seitenwände, Dach und Rückwand sind durchgehend mit PU-Schaum isoliert, die Kabine ist stabil, langlebig und absolut holzfrei.

PIONEER.
Wer sich für ein Pioneer Mediacenter AVIC-F60DAB-C, AVIC-F960DAB-C, AVIC-F960BT-C, AVIC-F860BT-C entschieden hat und ein iPhone 5/5s/5c oder 6/6 Plus besitzt, kann sein Gerät ab Januar kostenlos mit Apple CarPlay aufrüsten und iOS-Funktionen auf dem Multitouch-Display abbilden sowie per Siri-Spracherkennung nutzen.

PÖSSL.
Der bereits bekannte Einzelbetten-Grundriss wird auf der CMT erstmals auf der Basis von Citroen und Fiat mit einer Länge von 5,99 Metern präsentiert. Innovative Detaillösungen wie ein Kleiderschrank unter dem linken Einzelbett sorgen für ein neues Raumgefühl.

QUBIQ.
Das modulare Ausbausystem von Qubiq ist ein neuartiges und einfaches System, um Alltagsfahrzeuge, Busse und Transporter im Handumdrehen zum Campingmobil umgebaut werden können. Als Basis aller Module wird eine Bodenplatte im Fahrzeug befestigt.

REICH.
Die zwei Caravan-Rangierantriebe easydriver basic und pro feiern am Stand von Reich Premiere. Das Anschwenken der Antriebsrollen auf die Reifen erfolgt beim easydriver basic einfach per Handkurbel oder Akkuschrauber, beim easydriver pro komfortabler elektrisch per Knopfdruck. Vier unterschiedliche Farben stehen zur Auswahl.

SCUDDY.
Die dreirädrigen Elektroroller sind ideale Begleiter in Freizeitfahrzeugen. Auf der CMT präsentiert Scuddy erstmals die „Limited White Edition“ die neben Carbon-Applikationen ein weißes, durchweg pulverbeschichtetes „Kleid“ trägt. Sie wird in sehr geringer Stückzahl hergestellt. Außerdem ist die neue Vorderachsverkleidung ab der CMT offiziell bei allen neuen Fahrzeugen verbaut.

SOLARSWISS.
Das Unternehmen präsentiert auf der CMT als Premiere das faltbare Solarstrommodul KVM 100-12. Es hat eine Nennleistung von 100 Watt. Das Modul lässt sich nach Gebrauch leicht in einer Tasche verstauen.

SPRITE CARAVAN.
Mit den Mondial-Caravans zeigt der britische Hersteller Swift in Stuttgart ein Wohnwagenkonzept mit drei unterschiedlichen Grundrissen.

SUZUKI.
Dass klein manchmal größer sein kann, als man denkt, beweist der japanische Kleinwagenspezialist Suzuki mit seinem neuesten Modell Celerio. Die CMT ist die erste Publikumsmesse, auf der der neue Stadtflitzer zu sehen ist.

TABBERT.
Mit gleich drei Neuheiten kommt Tabbert nach Stuttgart. Der Tabbert Da Vinci 700 KD gilt als Raumwunder. Er hat feste Betten für eine vierköpfige Familie, eine Rundsitzgruppe im Bug und eine kleine Kindersitzgruppe im Heck. Neu ist auch der Tabbert Vivaldi 550 E 2,5 "Wintercaravan". In der hervorragend wärme- und schallisolierten Schale des Caravans steckt ein schicker Kern. Im Herbst noch als Studie vorgestellt, ist der Tabbert Cellini 750 HTD Slide-Out auf der CMT erstmal in der Serienausführung zu sehen. Die Raumeffizienz wurde gegenüber der Studie noch einmal verbessert.

TERRACAMPER.
Terra Camper aus Hagen zeigt auf der CMT 2015 erstmals den Tecamp auf Basis des neuen Mercedes Vito 4matic. Damit ist die Hagener Reisemobil-Manufaktur der erste Hersteller, der einen der neuen Mercedes-Benz Vito (Baureihe W 447) mit Allradantrieb zu einem Reisefahrzeug umrüstet. Der Tecamp basiert auf dem Mercedes-Benz Vito in der Version Mixto mit 4matic Antrieb mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.050 Kilogramm.

TRIGANO.
Der Caravanhersteller präsentiert in Stuttgart den neuen Silver Premium 440. Grundidee war, einen Wohnwagen zu konzipieren, der durch seine Höhe von unter zwei Metern in einer Garage geparkt werden kann und der durch seine Form und den geringen Luftwiderstand beste Nachlaufeigenschaften hat.

TSL-LANDSBERG.
Die feine Manufaktur für individuelle Reisemobile präsentiert zur CMT 2015 den neuen Landsberg 1165, mit ausfahrbarem Wohnraumerker und einer Heckgarage für einen VW-Up. Der 11,65 Meter lange Luxusliner steht auf einem vollluftgefederten MAN-Chassis mit 290 PS. Der Clou ist indessen eine zweimanualige Orgel, die im Wohnraumerker fest eingebaut ist.

VANESSA-MOBILCAMPING.
Dass man Minivans wie den VW-Caddy leicht in ein Freizeitmobil verwandeln kann, macht VanEssa mit einem neuen Schlafsystem deutlich. Premiere hat auf der CMT auch ein „Sportlerbett“ für den VW-T5 und den Mercedes Viano.

WANNER.
Weltpremiere feiert am Stand der schwäbischen Nobelmobilschmiede Wanner der Carletto. Es ist ein besonders kompaktes Freizeitfahrzeug auf Mercedes-Sprinter-Basis mit nur 5,90 Metern Außenlänge. Auch alle anderen Modelle des Wanner-Programms wurden grundlegend überarbeitet und präsentieren sich in Stuttgart mit neuen Grundrissen und Möbeln.

WEINSBERG.
Als „Familienmobil“ wird auf der CMT der Weinsberg CaraKids vorgestellt. Der Kastenwagen ist mit seiner speziellen Ausstattung für einen Urlaub mit Kindern prädestiniert.

WESTFALIA-MOBIL.
Eine Doppel-Premiere ist auf der CMT am Stand von Westfalia angesagt. Der Traditionshersteller aus Rheda-Wiedenbrück zeigt zum einen den Club Joker City mit Aufstelldach auf der Basis des VW T5. Für Fans von Ford präsentiert Westfalia den neuen Transit Custom Nugget mit Aufstelldach.

WOF – WOHNMOBIL OUTLET FACTORY.
Das Unternehmen aus Weilheim/Teck kommt mit gleich zwei nagelneuen Reisemobilbaureihen zur CMT. Premiere feiern die Modelle Macau easy, Barbados easy und Hawaii easy von Bela easy. Die Bela-Mobile sind auf dem Citroen Jumper aufgebaut und zeichnen sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Die neue Baureihe Iridium wird in vier unterschiedlichen Varianten vorgestellt.