Camper zieht es nach Oberbayern und ins AllgäuNews-Meldung vom 23.08.2016

ADAC hat knapp 100.000 Routenanfragen ausgewertet
Camper verbringen ihren Urlaub am liebsten in Deutschland. In diesem Sommer haben sich 29 Prozent für einen Urlaub daheim entschieden. Die attraktivste Region in der Republik ist das südliche Oberbayern und das Allgäu, gefolgt von Schleswig-Holstein. Dies ist das Ergebnis einer Auswertung von 99.700 Routenplanungen der ADAC-Mitglieder in den Geschäftsstellen.
 
Auch die aktuellen Grenzkontrollen in Europa haben die Camper nicht von Altbewährtem abbringen können. Bei Auslandsreisen mit dem Wohnmobil oder dem Gespann ist Italien der klare Favorit (18,8 Prozent). Besonders die Region rund um den Gardasee erfreut sich großer Beliebtheit. Auch Kroatien liegt mit 13,9 Prozent bei der Reisezielauswahl ganz vorn. Campingfreunde zieht es dort besonders nach Istrien. In Frankreich (10,3 Prozent) reizt die Camper in erster Linie die Atlantikküste. Auf den Weg nach Spanien machen sich immerhin noch 5,1 Prozent. 

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php