Berühmte EinkaufsmeilenNews-Meldung vom 06.11.2008

Der Kurfürstendamm in Berlin, genannt „Ku´damm“Der Ku´damm ist die größte und wichtigste Einkaufsstraße von Berlin und zieht sich auf rund drei Kilometern von der Gedächtniskirche bis nach Halensee. Auf dem unteren Teil gibt es prachtvolle Jahrhundertwendebauten zu sehen, in die sich exklusive Läden der bekannten Designermarken angesiedelt haben. Der Kurfürstendamm war in seiner mehr als 100jährigen Geschichte zu jeder Zeit mehr als eine erfolgreiche Einkaufsstraße. Er galt immer als Symbol der Stadt Berlin und zählt zu den meistbesuchten Straßen Deutschlands. Seine Entwicklung ist ein Spiegel der deutschen Geschichte.

Angelegt wurde er im 16. Jahrhundert für die kurfürstlichen Reiter, die vom Tiergarten zum Grunewald mussten. Er führte damals noch durch Feld, Wald und Wiese. Seinen Ausbau zum Boulevard verdankt er Otto von Bismarck, der ein Äquivalent zu den Champs-Elysées schaffen wollte. Wenn irgendwo der Begriff der „Goldenen Zwanziger Jahre“ Realität war, dann am Kurfürstendamm. Die berühmte Meile wurde zum skandalträchtigen Vergnügungs- Zentrum einer Nation, die allen politischen und wirtschaftlichen Problemen jener Zeit zum Trotz feierte als gebe es kein Morgen. Und auch der Kommerz wuchs: 1926 eröffnete Kempinski am Kurfürstendamm ein Weinrestaurant, ein Jahr später folgte der berühmte Rennfahrer Ruolf Caracciola mit einer Mercedes-Filiale. 1932 eröffnete das legendäre Café Kranzler. Die wirtschaftliche Blütezeit ging jedoch mit dem Mauerbau zu Ende. Viele Hauseigentümer zogen nach dem Mauerbau nach Westen und verkauften ihre Grundstücke. Nun war der Staat gefragt: Gefördert durch staatliche Bauprogramme entstanden am Kurfürstendamm Zeugnisse der modernen Architektur der 60er Jahre, die sich bewusst abhoben von den traditionellen Gebäuden des Boulevards. Und eine weitere Funktion gewann der Ku´damm mit dem Mauerbau dazu: die der politischen Bühne. Lagen vorher die Schauplätze für Paraden und Demonstrationen im Osten der Stadt, musste nun ein dafür geeignetes Terrain im Westen gefunden werden. Legendär war der Auftritt John F. Kennedys, als er am 26.Juni 1963 in einem Triumphzug über den Kurfürstendamm fuhr, wo ihm Tausende Berlinerinnen und Berliner zujubelten. 26 Jahre später feierten an gleicher Stelle Ost und West hier gemeinsam die Öffnung der Mauer und das Ende der Teilung Deutschlands. Und zwischen den Höhepunkten der Historie des geschichtsträchtigsten und gleichzeitig extravagantesten aller deutschen Boulevards gab und gibt es genug Zeit, um hier nach Lust und Laune zu shoppen...

Weitere Meldungen

Camping in Deutschland » Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials
File: /page2020B.php
pid: meldung

File: db.seiten
inhalt: meldung2013.php
typ: php
zugriff: A
topbilder: U
titel: News Meldung
inhalt2021:

File: /page2020B.php
typ: php

File: /page2020B.php
script.new: meldung2013.php