„Camping in Deutschland verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Lied der Wildbahn

News-Meldung
vom 28.04.2017
Großes Kino: rund um den Campingpark Hüttensee in der Lüneburger Heide ist tierisch was los: Naturkundliche Wanderungen, Ausstellung mit Tierfilmzentrum, Erlebnistouren

Filmreif: Ein natürlicher Geheimtipp ist das Natur- und Vogelschutzgebiet „Meißendorfer Teiche“ direkt am Campingpark Hüttensee - es gilt als größtes zusammenhängendes Seengebiet der Lüneburger Heide und ist vogelkundlich spannend wie ein Thriller. Hier drehte bereits 1949 der bekannte Naturfilmer Heinz Sielmann seinen ersten Kinofilm „Lied der Wildbahn“. Dem echten „Lied der Wildbahn“ lauschen und das eindrucksvolle Naturspektakel bewundern können heute alle großen und kleinen Gäste des Campingpark Hüttensee gleich hinter ihrer Zelt oder Caravantür.

Was ist los am Hüttensee? Welche Zugvögel sind schon zurück?

Fernglas und Kamera eingepackt und los geht´s zur Entdeckungsreise: Die Libelle funkelt in der Sonne wie ein Edelstein. Zahlreiche Entenarten, Seeadler, Fischadler, Kranich, Rohrdommel und Fischotter sind nur einige charakteristische Arten, die hier im Naturschutzgebiet ihren Lebensraum gefunden haben. Eine Landschaft, die sich zu einem bedeutenden Refugium seltener und gefährdeter Tier- und Pflanzenarten entwickelt hat.
Entweder man startet auf eigene Faust zum gut ausgeschilderten Rundweg um den Hüttensee mit seinen eindrucksvollen Aussichtstürmen und interessanten Schautafeln. Oder man nimmt an einer regelmäßig vom NABU organisierten geführten Wanderung teil und besucht das benachbarte Umweltbildungszentrum NABU Gut Sunder mit seiner beeindruckenden Ausstellung „Wildtiernis“, die von März bis Oktober geöffnet ist.

Filmreif in Originalbesetzung: Im angegliederten Tierfilmzentrum können sogar Arten bestaunt werden, die sonst dem direkten Blick des Menschen verborgen bleiben: Von spielenden Dachsen bis zu jungen Baummardern, vom nächtlichen Fuchs bis zum jagenden Eisvogel. Ein einzigartiges Kamerasystem erzeugt Tag und Nacht Tieraufnahmen in höchster Bildqualität von den hier frei lebenden Tieren.

Kassenknüller: Wer sich für seinen ganz persönlichen Naturfilm ausgiebig Zeit lassen möchte, den locken in der Nebensaison satte Preisvorteile auf den vielfältig ausgestatteten Campingpark Hüttensee: Nach dem Motto „Länger bleiben – mehr erholen – weniger bezahlen!“ gibt es gestaffelt ab 5 Nächten 5% und bis zu 30% Nachlass auf die Übernachtungsgebühr ab 30 Nächten.

Noch dazu finden hier alle Gäste viel Platz für ihr Wohnmobil, den Caravan oder das Zelt: man hat nicht nur die Wahl zwischen schattigen Inseln, sonnigen Parzellen oder großzügigen Gruppenwiesen sondern kann es sich auch in der Hängematte oder an der knisternden Feuerschale gemütlich machen.

So wird der Campingurlaub in der Lüneburger Heide zum ganz großen Kino inmitten der Natur.


Campingpark Hüttensee



29308 Winsen / Aller-Meißendorf
Niedersachsen
 
 
 
Details AnfahrtLuftbildKontakt