„Camping in Deutschland verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    X
Kein Login?    Passwort vergessen?      Benutzer:  Passwort:  
Camping in Deutschland · Meldungen · Touristik · Campingplätze · Camping & Caravan · Sonstige · Specials

Frühjahrs-Check für Caravan und Reisemobil

News-Meldung
vom 15.03.2017
Rechtzeitig Termin beim Caravaning-Fachhändler vereinbaren

Das späte Osterfest in diesem Jahr lässt den Caravaning-Fans scheinbar noch einige Wochen Zeit mit den Vorbereitungen für die neue Saison. Doch der Schein trügt. Wer noch rechtzeitig vor dem Start der Caravaning-Saison 2017 einen Termin für den Frühjahrs-Check beim Caravaning-Fachhändler machen möchte, muss sich beeilen. Denn auf den Höfen der Caravaning-Fachhändler herrscht derzeit Hochbetrieb. Neben den saisonbedingten Inspektionen stehen im März und April zahlreiche Auslieferungen von Neufahrzeugen im Kalender der Fachhändler.

Die Osterferien sind traditionell auch der alljährliche Beginn der Caravaning-Saison. Bevor Wohnwagen- und Wohnmobil-Besitzer zur ersten Reise des Jahres starten können, steht jedoch noch etwas Arbeit an den rollenden Ferienhäusern auf dem Plan. Caravans und Reisemobile werden nach dem Winterschlaf gelüftet, gewaschen, gewischt und geputzt. Zahlreiche Pflegeschritte kann der Caravaning-Fan dabei selbst vornehmen. Die technischen Systeme eines Wohnwagens oder eines Wohnmobils gehören jedoch in die Hand eines Profis.

„Besonders die Prüfung der für den Straßenverkehr relevanten Systeme und der technischen Infrastruktur des Wohnbereichs für Gas, Wasser und Strom gehören in die Hände von ausgebildeten Fachkräften für Caravan und Reisemobil“, betont Oliver Waidelich, Geschäftsführer des Deutschen Caravaning Handels-Verbands DCHV. Dazu gehören neben Bremsen, Reifen und Lichtanlage bei Reisemobilen auch der Öl- und Kühlwasserstand des Motors. Im Wohnbereich der Freizeitfahrzeuge sind es die Wasserversorgung, die 12 Volt- und 230 Volt-Stromversorgung, die Gasanlage sowie Herd und Kühlschrank, die der Wartung durch Fachkräfte bedürfen. Anfallende kleinere Reparaturen, Nachrüstung von Zubehör und anstehende Routineuntersuchungen wie TÜV oder Gasprüfung kann der Caravaning-Fachhändler bei der Gelegenheit gleich mit erledigen.